Kreis Düren/Hambach: Feierliches Ende einer VIV-Ära

Kreis Düren/Hambach : Feierliches Ende einer VIV-Ära

Mit einem feierlichen Empfang ist am Donnerstag auf Burg Obbendorf eine VIV-Ära zu Ende gegangen. Die Vereinigten Industrieverbände von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung verabschiedeten sich von ihrem langjährigen Vorsitzenden Dr. Stephan Kufferath und ihrem Geschäftsführer Harald Sowka.

Beide haben die Geschicke der VIV 20 Jahre lang geprägt: Kufferath als Gesicht des Verbandes, der die VIV regional, überregional und weltweit vertrat, wie sein bereits im Mai gewählter Wunschnachfolger und langjähriger Stellvertreter Hans-Helmuth Schmidt betonte, Sowka als Denker und Macher im Hintergrund.

„Sie haben die VIV zu einer Vorzeige-Dienstleistungs-Multifunktions-Plattform entwickelt“, rief Schmidt dem scheidenden Duo zu, „und erfolgreich in den vergangenen zwei Jahrzehnten durch so manche Krise manövriert“. Schmidt beschrieb seinen Vorgänger als einen eloquenten und stets positiv denkenden Menschen mit großem unternehmerischen Gespür und Weitblick, aber auch großem Humor, der 200 Tage im Jahr für sein Unternehmen und die Vereinigten Industrieverbände unterwegs gewesen sei.

Weiter Metallvorsitzender

Entsprechend froh zeigte sich Schmidt, dass sein Vorgänger den Vereinigten Industrieverbänden nicht nur als neuer Ehrenvorsitzender neben Heinrich August Schoeller erhalten bleibt, sondern auch als Vorsitzender des regionalen Metallarbeitgeberverbandes.

Kufferath dankte seinem Nachfolger für die Worte der Wertschätzung, um sich dann seinerseits auch beim scheidenden Geschäftsführer Hans-Harald Sowka für eine äußerst loyale, fruchtbare und harmonische Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu bedanken. „Sie haben mir immer den Rücken freigehalten und hatten stets die Gabe, ein Thema ins große Ganze einzuordnen“, blickte Kufferath zurück.

Sowka verabschiedete sich nach 36 Berufsjahren in Arbeitgeberverbänden. Bevor er 1998 zu den VIV kam, war er bei Unternehmer NRW in Düsseldorf und später beim Bundesverband des Einzelhandels BAG in Köln tätig. „Ich blicke mit Dankbarkeit auf die vielen Jahre der engen und stets vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Vorsitzenden unserer Arbeitgeberverbände zurück“, resümierte Sowka.

Gleichzeitig bedankte er sich bei den Mitarbeitern in der Geschäftsstelle. „Das ist ein starkes Team, auf das man sich wirklich verlassen kann“, rief er seinem Nachfolger Dr. Stefan Cuypers, der die Tätigkeit bei den VIV ab 1. August parallel zu seiner Arbeit als Geschäftsführer des Vereins Industrie-Wasser-Umweltschutz aufnimmt. Der neue VIV-Vorsitzende Hans-Helmuth Schmidt ist geschäftsführender Gesellschafter der CWS-Gruppe.

(ja)