Heinsberg: Farbschmierereien an der „Schlangenkapelle” aufgeklärt

Heinsberg : Farbschmierereien an der „Schlangenkapelle” aufgeklärt

Am 23. Januar war die die gerade renovierte, so genannte „Schlangenkapelle” am Klosterhof von Unbekannten durch Farbeschmierereien verunstaltet worden. Jetzt konnte die Polizei den Täter ermitteln.

Bei den Ermittlungen der Beamten des Heinsberger Regionalkommissariates stellte sich heraus, dass vermutlich der gleiche Täter im Stadtgebiet weitere Gebäude beschmiert hatte. Dass sie auf der richtigen Spur waren, zeigte sich bei den folgenden intensiven Recherchen, denn diese führten die Polizisten zu einem 22-jährigen Mann aus Heinsberg.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnte erhebliches Beweismaterial sichergestellt werden. In seiner anschließenden Vernehmung gab er zu, nicht nur die Kapelle, sondern auch weitere vier Gebäude im Stadtgebiet besprüht zu haben. Neben den Folgen aus den begangenen Straftaten, erwarten den 22-Jährigen auch erhebliche Schadensersatzforderungen der betroffenen Eigentümer.