Linnich: Fahndung nach Unfallflucht

Linnich : Fahndung nach Unfallflucht

Geschätzte 600 Euro Fremdschaden hat am Dienstagmorgen ein unbekannter Lkw-Fahrer hinterlassen, der nach einem Unfall einfach weiter gefahren war.

Kurz nach 8 Uhr beobachteten Unfallzeugen das Geschehen auf der Erkelenzer Straße. Offenbar musste der Lkw-Fahrer beim Durchfahren einer Kurve bremsen, wobei die Räder an einem Anhänger blockiert haben sollen.

Dadurch, so die Zeugen, sei der Anhänger nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Richtungstafeln gestoßen. Trotz des deutlichen Zusammenpralls - ein Verkehrszeichen wurde auf die Straße geschleudert - fuhr der Verursacher über die Bundesstraße in Richtung Baal weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Es soll sich um einen älteren weißen Lkw des Herstellers Volvo gehandelt haben. Lkw und Anhänger seien zum Transport von Großcontainern ausgelegt, aber zum Unfallzeitpunkt nicht beladen gewesen.

Hinweise auf das möglicherweise an der rechten Anhängerseite beschädigte Fahrzeug werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.