Heinsberg-Oberbruch: Fahndung nach flüchtigem Autofahrer

Heinsberg-Oberbruch : Fahndung nach flüchtigem Autofahrer

Die Polizei sucht den Fahrer eines blauen Pkw der Marke Nissan, der am 2. April gegen 23.10 Uhr auf der Boos-Fremery-Straße einen Unfall gebaut hat.

Das mit zwei Personen besetzte Auto geriet von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Begrenzungsmauer, durchfuhr einen Metallgitterzaun und blieb auf einem Firmengelände stehen.

Die betrunkenen Insassen stiegen aus dem stark beschädigten Wagen aus und gingen in Richtung Grebbener Straße davon. Trotz Suche nach den beiden flüchtigen Personen wurden diese zunächst nicht aufgefunden.

Aufgrund von Zeugenaussagen saß der Fahrzeughalter nicht im Auto. Bei der weiteren Recherche wurde ein 33-jähriger Mann aus Oberbruch ermittelt, der zum Unfallzeitpunkt Beifahrer war.

Nach Angaben von Zeugen und dem Beifahrer handelt es sich bei dem Gesuchten um einen etwa 36-jährigen Mann aus Polen, der in den Niederlanden oder Belgien arbeitet. Er ist von kräftiger Statur und hat dunkle Haare.

Die Ermittlungen ergaben weiter, dass die beiden Personen sich am Abend des 2. April in der Oberbrucher Altstadt aufgehalten haben.

Anschließend seien sie in stark alkoholisiertem Zustand in den Wagen gestiegen und in Richtung Grebbener Straße gefahren.

Personen, die Angaben zum gesuchten Mann machen können sowie Zeugen des Vorfalls melden sich beim Verkehrskommissariat in Heinsberg, 02452/920 0.