Huchem-Stammeln: Fachmarktzentrum: Ölbelastete Erde wird abgebaggert

Huchem-Stammeln : Fachmarktzentrum: Ölbelastete Erde wird abgebaggert

Der alte Super- und Getränkemarkt im Bereich Bundesstraße 56/Bahnhofstraße ist Geschichte. Die Abbrucharbeiten sind weitgehend abgeschlossen, das Gros des Geländes ist bereits für den Bau des neuen REWE-Fachmarktzentrums vorbereitet.

Doch bevor der Neubau Gestalt annehmen kann, müssen an der Ecke Bahnhofstraße/Rurbenden noch Bodensanierungsarbeiten abgeschlossen werden. Bereits im Jahr 2004 waren Arbeiter bei Kanalbaumaßnahmen auf heizölverunreinigtes Erdreich gestoßen. „Die weiteren Ermittlungen ergaben seinerzeit, dass dieser Umweltschaden auf die Heizöltanks des Einkaufsmarktes zurückzuführen war, von denen einer undicht geworden war“, berichtet Michael Krämer vom Umweltamt des Kreises Düren.

Weil die Tanks unter dem Gebäude lagen und daher nicht erreichbar waren, erfolgte damals eine Grundwassersanierung. Jetzt, wo der Einkaufsmarkt abgerissen ist, konnten weitere Maßnahmen erfolgen. Die Heizöltanks sind bereits ausgebaut und wurden entsorgt, der ölbelastete Boden soll drei bis fünf Meter tief ausgebaggert werden, kündigt Krämer an. Aufgrund des oberflächennahen Grundwassers müssen besondere Vorkehrungen getroffen werden. „Das aus der Baugrube abgepumpte Grundwasser wird über eine mobile Anlage gereinigt, bevor es in die Kanalisation eingeleitet wird.“

Wie Krämer weiter mitteilt, stießen die Arbeiter auf dem Gelände auch auf eine alte Bauschuttdeponie, die das Umweltamt nach Auswertung von Luftbildern dort bereits vermutet hatte. Obwohl der Bauschutt unbedenklich war, sei auch er vollständig entfernt worden. Und auch unterirdische Tanks einer ehemaligen Tankstelle wurden freigelegt und entsorgt. Die kompletten Arbeiten werden von einem Gutachter begleitet und mit der Unteren Bodenschutzbehörde des Kreises abgestimmt.

Ob sich angesichts der umfangreichen Bodensanierung die Fertigstellung des neuen Fachmarktzentrums verzögern wird, ist derzeit noch offen. Die REWE-Gruppe investiert in Huchem-Stammeln mehr als zehn Millionen Euro. Auf einer Verkaufsfläche von 6500 Quadratmetern werden auch die Drogeriemarktkette dm und der Discounter Aldi eine neue Heimat finden. Die Eröffnung war bislang für Herbst 2017 geplant.