Selfkant-Isenbruch: Fachkundige Erläuterungen am Westzipfelpunkt

Selfkant-Isenbruch : Fachkundige Erläuterungen am Westzipfelpunkt

Ehemalige Mitglieder der Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Rheinland haben sich am Westzipfelpunkt umgesehen und von Bürgermeister Herbert Corsten fachkundige Erläuterungen geben lassen.

Die 35-köpfige, aus Köln angereiste Gruppe bekam vom Ersten Bürger einen kurzen geschichtlichen Abriss zur Entstehung des Westzipfelpunktes. Der Bürgermeister stellte den Besuchern unter anderem den Zipfelbund Deutschlands vor, erklärte den Zipfelpass und führte die Reisegruppe dann zum westlichsten Punkt am Rodebach.

Nach dem Besuch des Westzipfelpunktes besuchte die Gruppe noch einen Spargelhof und ließ sich die hiesigen Köstlichkeiten munden. Die Reisegruppe wurde darüber hinaus in Heinsberg von Hans-Josef Heuter begrüßt, der selbst viele Jahre Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland war. Der Heinsberger Dom, die Krypta sowie das Begas-Haus standen in der Kreisstadt auf dem Programm.