Heinsberg: Erwachsene lesen jetzt quasi inkognito

Heinsberg : Erwachsene lesen jetzt quasi inkognito

Rund um den Globus stand am Samstag in den Buchhandlungen eine Neuerscheinung im Mittelpunkt „Harry Potter”, der siebte und wohl letzte Band, in dem der Zauberlehrling seine Leser mit auf die Reise in die Welt eines fantastischen Abenteuers nimmt.

„Haben sie vorbestellt? Sonst kann ich sie leider nur auf die Liste setzten”, mussten sich auch in Heinsberg einige Harry Potter-Fans sagen lassen.

Zu den Fans, die rechtzeitig geordert hatten und sich mit „Harry Potter and the Deathly Hallows” am Samstagmorgen eindecken konnten, gehörte in Heinsberg die Familie Lischewski aus Aphoven. „Wir haben rund 70 Vorbestellungen”, so Helga Reuter von der Buchhandlung Gollenstede, die Marianne Lischewski die „Erwachsenenausgabe” des neuen Harry Potter-Bandes aushändigte.

Diese unterscheidet sich lediglich durch das andere Buchcover von der mit buntem Titelbild versehenen Kinderbuchausgabe. Der Inhalt ist dabei identisch. „Der Verlag hat damit darauf reagiert, dass zum Beispiel Geschäftsleute im Zug oder Flugzeug sich nicht unbedingt als Leser eines bunten Kinderbuches outen wollten”, erläutert dazu Helga Reuter schmunzelnd.

Die dezente, elegantere Erwachsenenausgabe muss nun nicht mehr versteckt werden, zumal Harry Potter längst über Generationsgrenzen hinweg Kult ist.