Kreis Heinsberg: Erkelenz: Frau ermordet - Verdächtiger festgenommen

Kreis Heinsberg : Erkelenz: Frau ermordet - Verdächtiger festgenommen

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln seit dem späten Freitagabend in einem Tötungsdelikt, dass sich in Erkelenz ereignet hat. Inzwischen ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Gegen 23 Uhr waren Notarzt und Rettungswagen in die Krefelderstraße gerufen worden. Hier konnte der Notarzt nur noch den Tod einer Frau feststellen, die in ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss des Wohn- und Geschäftshauses auf dem Boden aufgefunden worden war.

Die Polizei ging schnell von einer unnatürlichen Todesursache aus. Die Spurensicherung der Mordkommission Aachen sowie ein Gerichtsmediziner aus Düsseldorf wurden kurze Zeit später tätig. Über mehrere Stunden sicherten die Beamten die Spuren in der Wohnung, bevor um fünf Uhr am Samstagmorgen ein Bestattungsinstitut den Leichnam abholte und zur Gerichtsmedizin brachte.

Kurz vor sechs Uhr verließen die letzten Beamten die Wohnung, nachdem sie diese versiegelt hatten. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei der Frau um die 29-jährige Wohnungsinhaberin handelte. Gefunden wurde sie von einem 20-jährigen Mann aus Mönchengladbach. Der junge Mann wurde als Zeuge mit zur Polizeihauptwache nach Erkelenz genommen.

Im Verlaufe seiner Vernehmung verstrickte er sich derart in Widersprüche, dass gegen ihn der Tatverdacht, die 29-jährige Frau getötet zu haben, erhoben werden musste. Der 20-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach geleitet. Zur Zeit sind die Beamten der Mordkommission aus Aachen sowie ihre Kollegen aus Heinsberg dabei, Spuren zu sichern bzw. auszuwerten und Zeugen zu vernehmen.

Staatsanwaltschaft und Polizei suchen weitere Zeugen, die am Abend des 29. Dezember an der Ecke Krefelder Straße / Roermonder Straße Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Heinsberg, Tel.: 02452-920 0.