Wegberg-Wildenrath: Erfolgsgeschichte des Desiro UK geht weiter

Wegberg-Wildenrath : Erfolgsgeschichte des Desiro UK geht weiter

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen bekam ein Mitglied der „Desiro”-Familie im Siemens-Prüf-Center in Wegberg-Wildenrath einen großen Bahnhof bereitet. Mit einem offiziellen Rollout wurde der erste Regionalzug „Desiro 350/2” an seinen neuen Eigentümer übergeben.

Das britische Leasing-Unternehmen Porterbrook hat 37 viergliedrigen Züge mit einem Gesamtwert von 240 Millionen Euro geordert. Die für den britischen Markt auf der Plattform des Desiro konstruierten Züge kommen im Dienste der „West Coast Main Line” zwischen Birmingham und London zum Einsatz. Die ersten zehn Züge nehmen im Dezember den Betrieb auf. Der letzte wird im Sommer geliefert.

Die 170 Tonnen schweren und 160 Stundenkilometer schnellen Züge werden im Siemens-Werk in Uerdingen gefertigt und absolvieren in Wildenrath ihre ersten Testfahrten, bevor sie ausgeliefert werden. Jeder Zug bietet 272 Sitzplätze.

Züge der Baureihe „Desiro UK” sind seit fünf Jahren in Großbritannien im Einsatz. Insgesamt verkehren schon 279 Züge bei fünf Bahnbetreibern auf der Insel. Allein im Großraum London transportieren sie täglich eine halbe Million Pendler in die Stadt, wie David Wilson von Siemens UK bei der Feierstunde am Mittwoch beim Rollout hervorhob.

Die Züge aus dem Hause Siemens wurden in Großbritannien bereits mehrmals ausgezeichnet und gelten als besonders zuverlässig. Auch Jörn Sens von der „Mobility Division” der Siemens AG wusste beeindruckende Zahlen beizusteuern. Er hob hervor, dass die bisher nach Großbritannien gelieferten Desiro-Wagen in den letzten fünf Jahren eine Gesamtleistung von rund 175 Millionen Kilometern zurückgelegt hätten.

Mit der Auslieferung der neuen Flotte für die „West Midlands Line” steige die Zahl der im Einsatz befindlichen Wagen auf 1227. Sens betonte auch, dass sich Rohbau- und Montagezeiten für die Desiros durch die enge Zusammenarbeit mit den britischen Kunden deutlich verkürzt hätten. „Wir sind stolz darauf, dass wir die Erfolgsgeschichte unseres Desiro UK jetzt mit einer weiteren Flotte fortschreiben können”, erklärte Sens.

Mit diesem Großauftrag ist es nicht getan: Das schottische Verkehrsamt bestellte mit dem Betreiber „First ScotRail” 38 Züge, die ab 2010 die schottischen Städte Ayr und Glasgow verbinden sollen. Nach dem Festakt wurden die Gäste zu einer Probefahrt auf der Teststrecke im neuen „Desiro 350/2” eingeladen, bei der jeder einmal die Steuerung übernehmen durfte.