Hückelhoven: Erfolg für junge Forscher

Hückelhoven : Erfolg für junge Forscher

Wieder ein schöner Erfolg beim Regional-Wettbewerb „Jugend forscht” für die vier Teams des Gymnasiums Hückelhoven.

Nach der Präsentation ihrer Arbeiten in Krefeld belegten Felix Bitter, Bertil Stapel und Sebastian Thiemt mit ihrer CD-Archivierungs-Apparatur „Xelina II” in der Fachrichtung Technik den zweiten Platz. Olivia Lange wurde mit ihrer „Lärm-Alarm-Lampe” im Bereich Arbeitswelt ebenfalls auf den zweiten Platz gestuft.

Mit der Umweltfreundlichkeit von Waschmitteln beschäftigten sich die beiden anderen Gruppen Lilia Schmidt und Mandy Burczyk sowie Sarah Magdalinski und Julia Küppersbender. Betreut wurden die Teilnehmer erneut von Magret Kathrein, 1998 Gründerin der „Jugend forscht AG” am Gymnasium Hückelhoven.