Kreis Heinsberg: Elf Kandidaten absolvieren mit Erfolg die Jägerprüfung

Kreis Heinsberg : Elf Kandidaten absolvieren mit Erfolg die Jägerprüfung

Elf Kandidaten haben mit Erfolg die Jäger­prüfung im Kreis Heinsberg absolviert. 16 Bewerber im Alter zwischen 16 und 53 Jahren hatten sich im Kreishaus den vielfältigen Aufgaben der Jägerprüfung gestellt.

Eine schriftliche Prüfung, eine mündlich-praktische Prüfung und eine Schießprüfung bildeten den Kern. So ging es unter anderem um die Kenntnis der Tierarten, den Jagdbetrieb, die waidgerechte Jagdausübung, das Jagdrecht und die Waffentechnik. Die Prüfer Helmut Beumers, Theo Grein, Joachim Knoth, Martin Wingertszahn, Heinz-Gerd Lambertz, Kirsten von Scheidt und Georg H. Amian fühlten den Kandidaten, die aus dem Kreis Heinsberg und der Stadt Mönchengladbach kamen, schon sehr genau auf den Zahn, denn schließlich, so die Prüfer, „trägt der künftige Jagdausübende ein hohes Maß an Verantwortung für Mensch und Natur“.

Am Ende der Prüfung gratulierten neben der Prüfungskommission auch der Vorsitzende der Kreisjägerschaft, Dr. Heiner Breikmann, der zuständige Dezernent des Kreises, Franz Josef Dahlmanns sowie Ordnungsamtsleiter Reinhold Lind bei der Überreichung der Urkunden den erfolgreichen Absolventen.

Festzustellen war auch, dass die Jagd nicht mehr nur Männersache ist: Vier der elf erfolgreichen Prüflinge sind Frauen.

Musikalisch begleitet wurde der Abschluss der Jägerprüfung stilecht mit Klängen aus Jagdhörnern vom Bläserkorps Erkelenz.