Heinsberg-Dremmen: Eintritt in die CDU, als Kohl Kanzler wurde

Heinsberg-Dremmen : Eintritt in die CDU, als Kohl Kanzler wurde

Mit der Ehrung eines verdienten Parteimitglieds begann die jüngste Mitglieder- und Bürgerversammlung des CDU-Ortsverbands Dremmen. Die Vorsitzenden von Orts- und Stadtverband, Theo Esser und Heinz-Gerd Becke, überreichten Urkunde und Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft an Hans Stolz.

Seit 1982 gehöre der Jubilar der Partei an, „dem Jahr, als Helmut Kohl erstmals zum Bundeskanzler gewählt wurde”, betonte Esser in seiner Laudatio vor rund 30 Zuhörern.

Für seine treue Mitgliedschaft verdiene er besonderen Dank verbunden mit einem herzlichen Glückwunsch. „Hans Stolz hat die Interessen der CDU immer nachhaltig vertreten und unsere Arbeit, wenn auch in keiner Funktion, unterstützt.”

Er sei sicher, dass sein Engagement auch für die Zukunft bestehen bleibe, schloss der Ortsverbandsvorsitzende. Der Ehrung folgten Informationen über Patienten- und Betreuungsverfügung sowie über Vorsorge- und Generalvollmacht.

Dazu waren Dr. Hans Georg Troschke, Chefarzt und Leiter der Intensivstation im Heinsberger Krankenhaus, und Elke Hoetz, die hier den Sozialdienst leitet, in die Gaststätte Sängerheim gekommen.