Wegberg: Einkaufszentrum für das Autodorf

Wegberg : Einkaufszentrum für das Autodorf

Das „Autodorf” Rath-Anhoven wird ein Nahversorgungszentrum bekommen, dass nichts mit Blech und Reifen zu tun hat.

Der Stadtverwaltung liegt eine Bauanfrage zur Errichtung einer Aldi-Filiale an Gladbacher Strasse, Ecke Sonnenweg vor. Neben dem Discounter sollen auch eine Bäckerei, eine Metzgerei sowie ein Tiernahrungs- oder Getränkemarkt angesiedelt werden.

Für den Ort werde dies sicherlich eine Aufwertung darstellen, darüber war man sich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung einig. Beantragt war eine Aldi-Filiale mit einer Verkaufsfläche von rund 1200 Quadratmetern. Dem konnte jedoch nicht entsprochen werden. Denn Rath-Anhoven wird trotz seiner Nähe zu dem Umsiedlerstandort Borschemich (neu) nicht als „zentraler Nahversorgungsstandort” ausgewiesen, da er so der Wegberger Innenstadt Konkurrenz machen könnte.

Dies soll jedoch nach dem neuen Zentrenkonzept vermieden und wenn möglich schon im Vorfeld ausgeschlossen werden. Daher werde von Landesseite nur eine Baugröße von rund 800 Quadratmetern genehmigt, wie es in der Verwaltungsvorlage zum Beschluss hieß. Der Einwand des SPD-Fraktionsvorsitzenden Harald Kersten, dass Rath-Anhovener nicht in Wegberg einkaufen gingen und somit keine Konkurrenz entstehe, hatte keinen Bestand. Denn der technische Beigeordnete Rudolf Fabry erklärte, man wolle nicht „in fremden Gärten wildern”. Das heißt, dass von Wegberger Seite aus keine Kaufkraft aus dem benachbarten Erkelenz abgezogen werden solle.

Darüber hinaus seien die größenbedingten Vorgaben seitens des Landes einem Anbieter wie Aldi bekannt. Dieser habe bereits signalisiert, dass man sich auch mit den zugestandenen 800 Quadratmetern zufrieden geben würde. Das Einzelhandelskonzept für Wegberg hatte bereits ermittelt, dass Rath-Anhoven keine ausreichende Nahversorgungsfunktion für die Einwohner des Ortes und der angrenzenden Orte habe. Durch die bewusste Nichtansiedlung des so genannten „zentrenrelevanten Sortiments” in Rath-Anhoven wird die befürchtete Konkurrenz zur Wegberger Innenstadt vermieden. Letztendlich wurde bei einer Gegenstimme beschlossen, dem Rat einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss vorzuschlagen.