Wegberg: Ein Beitrag zum erfolgreichen Lernen

Wegberg : Ein Beitrag zum erfolgreichen Lernen

„Geld und Schule” hieß es in der Kundenhalle der Volksbank, als insgesamt 14.250 Euro an 17 Vertreter der Bildungseinrichtungen aus Wegberg, Wassenberg und Elmpt überreicht wurden. Hierbei handelte es sich um Zweckertragsmittel des rheinischen Gewinnsparvereins.

Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg, Dr. Veit Luxem, sprach von einem Beitrag zu kreativem und erfolgreichen Lernen. Mit dem gespendeten Geld sollen vor allem Initiativen gestartet werden, die nicht zum normalen Lehrplan der Schüler gehören, wünschte sich der Bankdirektor.

Ziel sei es, mit den Spendenmitteln Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Dabei setze man auf Fördermaßnahmen vor Ort. Die Mittel für die Schulen kämen durch den großen Erfolg des Gewinnsparens zustande. „Unser Ziel ist es, mit unseren Spenden- und Sponsoringmitteln Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten”, sagte Luxem und meinte: „Sie alle leisten als Pädagogen uns Fördervereinsvorstände unglaublich viel für die Kinder und Jugendlichen, für unser aller Zukunft.”

Da sich das Genossenschaftsinstut entschlossen habe, in diesem „Jahr der Mathematik” schwerpunktmäßig die Schulen in seinem Geschäftsgebiet zu fördern, würden im Frühherbst weitere 30 Bildungseinrichtungen, dann aus Linnich, Hückelhoven und Erkelenz bedacht.