Heinsberg-Horst: Ehrenkreuz als Dank für Engagement

Heinsberg-Horst : Ehrenkreuz als Dank für Engagement

Mit dem St.- Sebastianus-Ehrenkreuz für Günther Theißen bedankte sich die St.-Petri-Schützenbruderschaft Horst im Rahmen des Patronatsfestes für dessen vorbildliches Engagement. Dazu begrüßte Vorsitzender Heinz Peter Welfens vom Bezirksvorstand des Schützenbezirks Heinsberg Geschäftsführer Heinz Krings und Bezirksschatzmeister Peter Wilms.

„Die Schützenbruderschaft kann nicht ohne das Mittun ihrer Mitglieder existieren”, sagte Krings in der Laudatio. Gäbe es nicht die Bereitschaft einiger Mitglieder zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, wäre ein geregeltes Schützenleben unmöglich. Dies bedeutet auch Verzicht auf Freizeit und manche Stunde mit der Familie.”

Günther Theßen gehört seit 30 Jahren dem Vorstand der Bruderschaft an, in dem er seit über 25 Jahren die Kasse verwaltet. Außerdem ist er seit Jahrzehnten für die Fertigung der Königsvögel zuständig. Dafür erhielt er Ehrenkreuz.

Mit dem Hohen Bruderschaftsorden wurde Krimhild Theißen ausgezeichnet. Mitglied seit Januar 1986, gehörte sie noch im gleichen Jahr zu den Mitbegründerinnen der sehr aktiven Damengruppe. Seit mehr als 20 Jahren ist sie im Vorstand und mit ihren Schützenschwestern bei allen Veranstaltungen an führender Stelle dabei.

Mit der silbernen Verdienstnadel zeichneten Präsident Welfens und Präses Pastor van Thung mit Hedwig Görke ein besonders aktives Mitglied der Frauengruppe der Schützenbruderschaft aus.