Heinsberg-Schafhausen: Dreigestirn regiert in Schafhausen

Heinsberg-Schafhausen : Dreigestirn regiert in Schafhausen

Mit Prinz Marco I. (Heitzer), Jungfrau Elli (Elmar Dohmen) und Bauer Michael (Hutmacher) wird der SKV Schafhausen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte von einem Dreigestirn regiert.

Dieses eint jedoch nicht nur die Begeisterung für den Karneval, sondern fast noch mehr für den Fußball beim FC Union, in dem sie außerordentlich aktiv sind, wie Sitzungspräsident Christian Schreinemacher bei der Proklamation kundtat. „Einmal Prinz zu sein”: Dieser Wunsch ging für Marco Heitzer eher überraschend in Erfüllung, verriet der Sitzungspräsident.

Nachdem Elmar Dohmen nicht mehr aktiv in der ersten Mannschaft auf dem Rasen stand, war es keine Frage, dass er sich bis Aschermittwoch Zeit für das Amt der Jungfrau nehmen würde. „Bei Bauer Michael, aus Oberbruch importiert, jedoch beim Fußball schon seit vielen Jahren ein Schoppeser als Betreuer der ersten Mannschaft, war die Elferratsjacke noch nicht fertig, das war er schon Bauer im Dreigestirn”, berichtete Schreinemacher.

In der Regierungserklärung stellten Prinz, Jungfrau und Bauer ihren Untertanen viel Spaß und Stimmung in Aussicht und versicherten den Fußballanhängern mit Blick auf den Tabellenstand des FC Union: „Mit der Tabelle, das bekommen wir auch wieder ins Reine”. So heißt es in Schafhausen: „Im Karneval ist Stimmung Trumpf, den FC Union ziehen wir danach gemeinsam aus dem Sumpf!”

Gefeiert wurde in Schafhausen bei einer stimmungsvollen, gelungenen Gala. Einen Überblick rund um das jecke Treiben in der Region gibt es wieder in der Dienstag-Druckausgabe und in unserem E-Paper auf den beliebten närrischen Seiten.