Wegberg-Rath-Anhoven: Dorfspatzen plagen Nachwuchssorgen

Wegberg-Rath-Anhoven : Dorfspatzen plagen Nachwuchssorgen

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Rather Dorfspatzen standen neben den Berichten des Geschäftsführers Heinz Wassenberg, des Kassierers Lothar Jansen und des Chorleiters Helmut Misgaiski die Teilwahlen zum Gesamtvorstand.

Heinz Wassenberg zeigte in seinem Bericht die vielfachen Aktivitäten im vergangenen Jahr auf und hob aus diesen das Konzert zusammen mit dem Polizeichor Mönchengladbach am 7. Juni und das Freundschaftssingen am 8. Juni anlässlich des 25-jährigen Bestehens sowie den Jubiläumsausflug im Oktober ins Erzgebirge hervor.

Chorleiter Helmut Misgaiski blickte auf die gesanglichen Leistungen des letzten Jahres zurück, von denen er sehr angetan war und formulierte als Zielvorstellung neben einer Reihe von Auftritten in diesem Jahr ein Konzert im kommenden Jahr. Bei den anschließenden Wahlen wurde Chorgründungsmitglied Gerhard Brunen, der seit Gründung erster Vorsitzender des Chores ist, für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Den Chor plagt schon seit längerer Zeit, wie viele andere Chöre auch, chronischer Nachwuchsmangel. Daher hat der Chor eine Bitte: Alle Männer, die Interesse an der Chormusik haben und in einem Verein mitsingen möchten, der ein harmonisches Miteinander pflegt, mögen sich melden unter: 02431/34 33 oder 02431/5523). Probenabende sind jeweils donnerstags im vierzehntägigen Rhythmus in der Gaststätte Hüben in Rath-Anhoven.