Waldfeucht-Obspringen: Dorffest und Radwandertag in Obspringen

Waldfeucht-Obspringen : Dorffest und Radwandertag in Obspringen

Die Gemeinde Waldfeucht beteiligt sich auch in diesem Jahr am Niederrheinischen Radwandertag. Am Sonntag, 1. Juli, wird an der Oase in Waldfeucht-Obspringen, Engerstraße 58, ein Start- und Zielort mit Info-Stand eingerichtet.

Auch die angrenzenden Gemeinden Heinsberg, Gangelt, Selfkant und Wassenberg haben ihre Teilnahme an der Veranstaltung zugesagt, so dass der Start- und Zielort Obspringen im Streckennetz eine Mittelpunktfunktion mit zahlreichen Routen einnimmt.

Teilnehmer können hier ab 10 Uhr mit dem Startschuss von Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen (oder später) eine der Routen aufnehmen und nach Anfahren weiterer Zielorte wieder hierhin zurückkehren. Es werden keine gesonderten Strecken ausgezeichnet. Die Routen orientieren sich an der dauerhaften Beschilderung (Knotenpunktsystem). Es besteht aber auch die Möglichkeit, auf einer der zahlreichen Routen in Obspringen einen Zwischenstopp einzulegen beziehungsweise dort zu verweilen.

Die Veranstaltung ist in das Dorffest Obspringen eingebettet. Es werden Spezialitäten vom Grill sowie eine Cafeteria angeboten. Ganztägig werden auch eine Hüpfburg für die Kinder sowie ein Sanitätsdienst des DRK vorgehalten.

Alle Teilnehmer, die ihre Starterkarte dort wieder abgeben (mit Stempel von mindestens zwei Start- und Zielorten versehen), nehmen an einer überregionalen Tombola teil, bei der viele Preise „rund um das Fahrrad“ zu gewinnen sind. Die Organisatoren hoffen auf gutes Wetter und rege Teilnahme und legen Radlern das Ziel Obspringen ans Herz.

Mehr von Aachener Zeitung