Düren: „DN“-Aktion: Was ist den Dürenern ein deutscher WM-Titel wert?

Düren : „DN“-Aktion: Was ist den Dürenern ein deutscher WM-Titel wert?

Am Sonntag kann Deutschland Geschichte schreiben. Zumindest Fußballgeschichte. Und nach 24 Jahren endlich noch einmal Weltmeister werden. Die große Frage ist nur: Was ist den Dürenern ein deutscher WM-Sieg wert?

Was sind Sie, liebe „DN“-Leser bereits zu tun, wenn Jogis Jungs den Pokal nach Hause bringen? Im Ernst: Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger & Co. sind in den vergangenen vier Wochen bei brütender Hitze rund 520 Minuten über den Fußballplatz gerannt und haben alles gegeben, dann können wir doch auch einen kleinen Beitrag leisten.

Richard Müllejans, Paul Panzer, Johannes Esser, Jaromir Zachrich und die „DN“-Redaktion gehen mit gutem Beispiel voran. Die Einsätze reichen von Konzertkarten, einer Halbzeit im Tor über eine Fußballhymne im Konzert bis hin zur einer Runde Trikots waschen für eine Jugendmannschaft.

Aber natürlich sind auch Sie gefragt, liebe Leserinnen und Leser. Was sind Sie bereit zu tun für einen deutschen WM-Sieg? Alles ist denkbar, der Fantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt: Kopfstand im Nationaltrikot in der Wirtelstraße, lautes Singen der Hymne in einem argentinischen Steakhaus oder gerne auch etwas Sinnvolles wie ein Vorlesenachmittag in einem Dürener Seniorenheim wären eine schöne Idee.

Wer sich bei der Aktion beteiligen möchte, kann sich am Freitag zwischen 11 und 16 Uhr melden: per Mail an an-lokales-dueren@zeitungsverlag-aachen.de, auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/andueren oder telefonisch unter 02421/2259177.

Wer sich für einen der Einsätze von Richard Müllejans, Paul Panzer, Jaromir Zachrich oder der „DN“-Redaktion bewerben möchte, kann das bis kommenden Freitag, 18. Juli, ebenfalls per Mail an an-lokales-dueren@zeitungsverlag-aachen.de tun. Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Bitte geben Sie unbedingt Ihren Namen, Adresse und Ihre Telefonnummer an.

(kin)