Hückelhoven: Die „Nachbarn” spielen Posaune und singen gern

Hückelhoven : Die „Nachbarn” spielen Posaune und singen gern

Wenn am Samstag, 8. März, die Band „Nachbarn” ihr neues Programm beim Fest zum Halbfasten der Interessengemeinschaft Ratheim Busch-Bammich im Haus der Begegnung (HdB) für das Jahr 2008 vorstellt, feiern die Nachbarn ein kleines Jubiläum.

Denn genau vor fünf Jahren, ist die mittlerweile bekannte Band aus Ratheim, zum ersten Mal in der Öffentlichkeit aufgetreten. Ihrem bewährten Stil, bekannte Melodien mit eigenen Texten zu würzen, sind die Nachbarn treu geblieben. Viele Auftritte in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass dieses Konzept dem Publikum gefällt und gut ankommt.

Auch für 2008 sind schon viele Auftritte geplant. Natürlich sind die Nachbarn beim Schacht- und Musikfest am 5.Mai in Hückelhoven bei der Jubilarehrung der IGBCE wieder dabei. Gut gemischt sind auch die Berufe, die die einzelnen Bandmitglieder ausüben: eine Hausfrau, eine Finanzbeamtin, eine Krankenschwester und Bankkauffrau, bilden den Backgroundchor.

Ein Polizeibeamter, ein Computerfachmann, ein ehemaliger Bergmann, ein Koch, ein Kaufmann und ein Techniker singen und spielen Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard, Saxophon, Mundharmonika und Posaune.

Auch für 2008 versprechen die Nachbarn ein abwechslungsreiches und ausgesprochen unterhaltsames Programm mit Stücken unter anderem von den Beatles, von Udo Lindenberg, den Bläck Fööss, auch von Geier Sturzflug und vielen anderen Größen.