Kreis Heinsberg: Die Jüngsten im Tennis beweisen Geschicklichkeit

Kreis Heinsberg : Die Jüngsten im Tennis beweisen Geschicklichkeit

Die Tennisanlage von Blau-Rot Übach-Palenberg war Anlaufstation für die Jüngsten im Tenniskreis Heinsberg, als es galt, die Meister der Konkurrenzen ­Minifeld und Midcourt zu ermitteln.

Der Turniermodus verlangte nicht nur erfolgreiches Tennisspiel in den entsprechenden Feldgrößen, sondern auch den Beweis sportlicher Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Koordination. Dazu hatte Bezirksjugendwartin Ulla Symens drei Aufgaben gestellt, die zu Beginn des Turniers von den Jungen und Mädchen absolviert werden mussten. Die Tennisrunde bestand schließlich aus Gruppen- und Platzierungsspielen.

Bei den Minis siegte bei den Jungen David Feiter (Jahrgang 2006) vom TC BW Erkelenz vor Lukas Knippenberg (2007) vom TC BG Wassenberg. Bei den Mädchen dominierten drei Spielerinnen des TC RW Geilenkirchen: Die jüngste Teilnehmerin Leyla Rataj (2009) nahm den Siegerpokal entgegen, sie verwies Leonie Himstedt (2006) und Jule Verpoort (2006) auf die Plätze zwei und drei.

Der Midcourt-Wettbewerb sah Elaine Bürdich (Jahrgang 2005) vom TC Lövenich an der Spitze. ­Sofia Versin (2005) vom Heinsberger TC erkämpfte sich Platz zwei. Bei den Jungen zeigte Iyad Zarrouk (2005) vom TC RW Geilenkirchen, mit wie viel Geschick und Übersicht ein Match im Dreiviertelfeld zu gewinnen ist. Er siegte vor dem Lövenicher Simon Müller (2006) und den Geilenkirchenern Peer Jastrob (2006) und Luca Blagojevic (2006).

Bereits seit Ende April kämpfen die Jugendlichen des Tenniskreises Heinsberg in den Altersklassen bis zur U18 um die Meisterehren. Nachdem die Vorrunden auf den Heimanlagen ausgetragen wurden, finden Halbfinale und Finale zentral bei Blau-Rot Übach-Palenberg statt. An diesem Dienstag, 19. Mai, und Mittwoch, 20. Mai, werden ab 16 Uhr die Finalisten ermittelt. Die Endspiele der Jungen sowie der Mädchen versprechen am kommenden Donnerstag, 21. Mai. ab 16 Uhr interessantes Jugendtennis. Zuschauer sind herzlich willkommen auf der Tennisanlage am Bucksberg.