Erkelenz-Lövenich: Die engagierte Arbeit mit Spende belohnt

Erkelenz-Lövenich : Die engagierte Arbeit mit Spende belohnt

Die Raiffeisenbank Erkelenz in Erkelenz-Lövenich verzichtete auch 2007 auf Geschenke und Präsente für Kunden und Geschäftsfreunden und förderte stattdessen wieder karitative Projekte im Geschäftsbereich der Bank.

Die Pestalozzischule Erkelenz erhielt 5000 Euro, die die stellvertretende Schulleiterin Christiana Roob gemeinsam mit der Schülerin Stephanie Hommens und Dörthe Dachau entgegennahm.

Die Schülerinnen gehören zu den ehrenamtliche Mitarbeiterin im Erkelenzer Hospiz. Diese Spende ist für den Projektgarten des Hospizes bestimmt, dessen Patenschaft die Pestalozzischule übernommen hat.

Die Hauptschule Linnich erhält 2500 Euro für die Erneuerung eines Werkraumes. Neben den beiden Schulen überreichte Vorstand Bruno Kasper und Marketingleiter Thomas Brockers den jeweiligen Tafeln in Erkelenz, Hückelhoven-Baal und Jülich jeweils 2500 Euro.

Das Geld wird dringend benötigt, so Manfred Froehlich aus Erkelenz und Klaus Mayer aus Jülich, da zurzeit Probleme bei der Beschaffung von Lebensmitteln bestehen. Der Bedarf und die Zahl der Hilfesuchenden seien enorm gestiegen.