Kreis Heinsberg: Diakone aus dem Bistum Aachen zu Gast in Gangelt

Kreis Heinsberg : Diakone aus dem Bistum Aachen zu Gast in Gangelt

Zu ihrem jährlichen Begegnungstag trafen sich die Diakone im Bistum Aachen dieses Mal in den Gangelter Einrichtungen. Weihbischof Dr. Johannes Bündgens, der lange Jahre Spiritual der Diakone war, begrüßte die knapp 20 Teilnehmer und ihre Familien am Morgen.

Mit dabei waren Pfarrer Dr. Stefan Dückers als bischöflicher Beauftragter für den Ständigen Diakonat, Diakon Achim Jaskulski als Diözesanreferent und Ausbildungsleiter, Diakon Winfried Rehbein aus Mönchengladbach als diözesaner Sprecher der Diakone und Thomas Hoff aus Gangelt als neuer Sprecher für die Diakone in der Region Heinsberg.

Nach einer Statio in der Hauskapelle und dem Mittagessen stand ein Besuch im Gangelter Wildpark auf dem Programm. Den Abschluss des gemeinsamen Tages, der bei allen Teilnehmern sehr viel Anklang fand, bildete eine gemeinsame Messfeier im Rahmen der Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Maternus Breberen.

Zurzeit sind im Bistum 85 Diakone aktiv, die meisten gehen darüber hinaus noch einem Zivilberuf nach. 15 von ihnen engagieren sich in der Region Heinsberg. Hier gibt es auch einen Diakonand, der sich auf seine Weihe vorbereitet.

Neben üblichen Diensten in den Gemeinden sind die in der Region tätigen Diakone auch in der Begleitung von alten und kranken Menschen, in der Notfallseelsorge, im Altenheim, in einer Hospizgruppe, in der Seniorenarbeit, in der Krankenhaus- und Behindertenseelsorge sowie als geistliche Begleiter tätig. Im Bistum engagieren sich weitere Diakone unter anderem in Polizei- oder Schulseelsorge, Kinder- und Jugendarbeit sowie an sozialen Brennpunkten.

Infos für Interessierte gibt es unter 0241/452-535 (E-Mail an staendiger.diakonat@bistum-aachen.de)