Erkelenz: Der Kapitän verlässt das Schulschiff

Erkelenz : Der Kapitän verlässt das Schulschiff

Es war am Freitag kein Schultag wie sonst für die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Eltern der Franziskusschule. Ihr langjähriger Kapitän, der Schulleiter Heinz Musch ging von Bord und wurde in den Ruhestand verabschiedet.

„Muss das Ganze denn sein”, meinte der Rektor schon vorher. Er wollte eigentlich kein großes Aufsehen. Aber wer so lange, nämlich 40 Jahre, Kinder auf das Leben vorbereitet hat, kann nicht einfach gehen. Da wollten viele Menschen „Danke” sagen.

Und so wurde es ein langer Morgen, den Heinz Musch im Kreise der Familie und umgeben von Freunden, Bekannten, Weggefährten, seinem Kollegium, der Geistlichkeit, der Stadtspitze und vielen Pädagogen anderer Schulen in der festlich geschmückten Turnhalle verbrachte.

Die Abschiedsfeier begann mit der Messfeier in St. Lambertus, bei der die Viertklässler als Messdiener den Pfarrer unterstützten und das Thema Schiff und Kapitän lautete.

In der Turnhalle begrüßte Konrektorin Katja Gerhards die vielen Gäste und Ehrengäste, die große Schar Schülerinnen und Schüler sang „Unsere Hände sollen eine starke Brücke sein” und von den Eltern erhielt der künftige Ruheständler Geschenkkörbe und einen Apfelbaum, den er in seinem Garten pflanzen kann.