Düren: Der Deutsche Meister holt sich auch den Titel im Kreis Düren

Düren : Der Deutsche Meister holt sich auch den Titel im Kreis Düren

Bei den Einzelmeisterschaften im Billard-Kreisverband Düren wurden noch einige Meisterschaften nachgeholt.

In der Disziplin Cadre 35/2 Klasse eins wurde der amtierende Deutsche Meister in der freien Partie, Helmut Künstler (BSC Merzench), Kreismeister. Mit einem Generaldurschnitt (GD) von 50, einem besten Einzeldurchschnitt ( BED ) von 83,33 und einer höchsten Serie (HS) von 166 Points ließ er seinem Klubkameraden Helmut Böttcher keine Chance. Mit einem GD von 26,20 und einer HS von 83 Points spielte Helmut Böttcher aber gute Werte und wurde verdient Vizemeister.

Heinz Niesen (BSC Merzenich) war der Sieger in der Spielart Cadre 71/2 großer Tisch vor Helmut Böttcher, ebenfalls Merzenich.

Bei den Damen wurde die Deutsche Vizemeisterin im Dreiband, Katja Titze vom BSC Merzenich, kampflos Kreismeisterin in der Disziplin Dreiband Klasse eins am großen und am kleinen Tisch.

Bei den laufenden Einzelmeisterschaften auf Landesebene war der Kreisverband Düren wieder sehr erfolgreich.

In der freien Partie wurde Helmut Böttcher Vizemeister mit einem GD von 14,90, einem BED von 27,40 und einer HS von 142 Points. Landesmeister wurde Andre Riethausen vom Siegburger BC.

Die Klasse zwei wurde klar von den Spielern des BSC Merzenich dominiert. Landesmeister wurde auf Grund des besseren GD von 14,31, einem BED von 15,38 und einer HS von 85 Points Patrick Becker vor seinem Clubkollegen Heinz Niesen. Werner Claßen (BSC Gürzenich) wurde wegen der besseren Werte Landesmeister in der Klasse fünf. Mit einem GD von 3,64, einem BED von 6,15 und einer HS von 17 Points setzte er sich am Ende klar durch.

Zweite Klasse fest im Griff

In der Spielart Cadre 35/2 kamen die Sieger in den Klassen eins bis drei ausschließlich aus Merzenich. In der ersten Klasse wurde erwartungsgemäß Helmut Künstler Landesmeister, er spielte mit einem GD von 34,09, einem BED von 83,33 und einer HS von 185 auch die besten Werte des Turniers. Die zweite Klasse hatte Willi Jansen fest im Griff, ungeschlagen mit einem GD von 7,70, einem BED von 9,38 und einer HS von 44 Points wurde er Landesmeister. Der Dritte im Bunde war Patrick Becker. Mit einem GD von 12,50, einem BED von 16,67 und einer HS von 68 Points wurde auch er ungeschlagen Landesmeister in der Klasse drei.

In der Kategorie Dreiband kleiner Tisch holte sich Dirk Dienes vom BSC Düren 58 ganz klar den Landestitel mit einem GD von 0,952, einem BED von 1,296 und einer HS von sieben Points, womit er sich in die Klasse eins gespielt hat.

Auf Kreisebene haben auch die Mannschaftsmeisterschaften begonnen. Die zweite Mannschaft des BSC Merzenich — Willi Jansen, Heinz Niesen, Herbert Becker und Severin Servos — war in der Disziplin Cadre 35/2 Klasse vier nicht zu schlagen. Zweiter wurde das Team vom BSC Düren 58 mit Dirk Dienes, Peter Pelzer, Ewald Schäfer und Hinrich Lühring vor der ersten Mannschaft des BSC Merzenich mit Patrick Becker, Helmut Böttcher, Jochen Teschke und Katja Titze.

In der zweiten Klasse war die „Dritte“ vom BSC Merzenich nicht zu schlagen und setzte sich mit den Spielern Patrick Becker, Peter Wickenkamp, Severin Servos und Katja Titze souverän durch. Rang zwei belegte der BSC Merzenich zwei vor dem BC Winden und dem BSC Düren 58. Der BSC Gürzenich wurde in der Klasse drei kampflos neuer Kreismeister.

(ser)