Wassenberg: Den Untergang der Titanic miterleben

Wassenberg : Den Untergang der Titanic miterleben

Der englische Luxusliner „Titanic”, das damals größte Schiff der Welt, versank am 15. April 1912 bei der Überfahrt nach New York in den eisigen Fluten des Atlantiks und mit ihm rund 1500 Menschen.

Seit dieser Zeit beschäftigt das Drama Schatzsucher, Forscher, Katastrophentouristen und Literaten. Im Vorfeld des 100-jährigen Jahrestages des Unglücks, am Samstag, 3. Dezember, will der nordrheinwestfälische Schriftsteller Ulrich Land zusammen mit dem Team des Burghotel Wassenberg sowie dem Gitarristen Michael Burger die letzten Stunden auf der Titanic noch einmal hautnah miterleben lassen.

Das letzte Abendessen auf der Titanic, neu akzentuiert, interpretiert und dargestellt, als wäre man an Deck des berühmten Luxusliners. Erster Gang: Hors doeuvre: Mit pikantem Lachstatar garnierte hausgemachte Reibekuchen an Kräuter Créme Fraîche und kleinem Salatbouquet Zweiter Gang: Suppe: Consommé Olga - Consommé vom französischen Schwarzfederhuhn mit hausgemachten Trüffel Klößchen, Dritter Gang: Entrées: Mit Äpfeln und Nüssen gefülltes Crépinette im Schinkenmantel, Dessert: Zartschmelzendes Gewürzkuchenparfait.

Michael Burger spielt mit seiner akustischen Gitarre die Bordkapelle und Ulrich Land schildert das Szenario, allerdings stellt er sich vor, die Titanic wäre nicht untergegangen, dafür aber ihr erster Offizier, William M. Murdoch.

Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, lebt als freier Schriftsteller in Hattingen und schreibt Lyrik, Erzählungen, Essays, Hörspiele und Funkfeatures. 2008 erschien beim Oktober Verlag sein Debütroman „Der Letzte macht das Licht aus”. Seine Radiosendungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Zusätzlich arbeitet er als Dozent für Creative Writing an der Universität Witten/Herdecke.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen

„Und die Titanic fährt doch”, findet am Samstag, 3. Dezember, um 19:30 Uhr auf der Burg Wassenberg statt. Eintritt: 59 Euro einschließlich Vier-Gänge-Menu.

Karten gibt es ab sofort auf der Burg Wassenberg, im Rathaus der Stadt Wassenberg, in der Bürgerbücherei „Bücherkiste” sowie in den Buchhandlungen Bücherstube in Wassenberg und Gollenstede in Heinsberg.