Waldfeucht: Defizit an Küsschen ist ab jetzt behoben

Waldfeucht : Defizit an Küsschen ist ab jetzt behoben

Doppelter Wechsel zum Sessionsauftakt im Komitee Vöchter Karneval: Neben einem neuen Prinzenpaar gab es mit dem doppelten Frank, nämlich Frank Bischofs und Frank Pint, zugleich einen Wechsel im Amt des Sitzungspräsidenten.

Die Aufgabe, dem scheidenden langjährigen Sitzungspräsidenten Leo Vraetz zu danken, übernahm die Präsidenten des Gesang- und Musikvereins Waldfeucht, Anneliese Ruppert. Bei den Ehrungen 2003, so reimte sie, sei er nun als erster dran.

1973 schwang Leo Vraetz das Prinzenzepter im Vöchter Karneval, mit seiner Frau Leni als Venetia an seiner Seite. Als Nachfolger von Johannes Krings und Fred Beulen im Amt des Sitzungspräsidenten führte er dreisprachig durch die Sitzungen und ertrug stundenlanges Stillsitzen, wie Anneliese Ruppert augenzwinkernd anmerkte.

Allerdings sei er als Sitzungspräsident, an erhöhter Stelle auf der Bühne, beim Küssen stets ein wenig zu kurz gekommen.

Vielleicht sei dies mit ein Grund, dass er nun das Amt in jüngere Hände lege, da er als künftiges Elferratsmitglied nun ein par Küsschen mehr einheimsen könne?

Als Abschiedsgeschenk und Erinnerung an seine Jahre als Sitzungspräsident des Vöchter Karnevals überreichte Anneliese Ruppert ihm eine Urkunde.