Eschweiler: Das „lustige Völkchen“ feuert wieder Kugeln über die Bahnen

Eschweiler : Das „lustige Völkchen“ feuert wieder Kugeln über die Bahnen

Hobbykegler aufgepasst! Beim 13. Sparkassen-Cup am Samstag im Kegelcenter Am Knickertsberg sind wieder alle gefragt, die einfach mal aus Spaß an der Freude die Kugeln ins Rollen bringen wollen.

„Jeder kann sich anmelden, wir treffen uns in einer lockeren Runde“, sagt Dieter Fröhling, 1. Geschäftsführer des Vereins Kegelstadtmeisterschaft Eschweiler.

Immer zu viert bildet man ein Team, entweder mit vier Damen, vier Herren oder gemischt. Statt nach K.O.-System, wie es noch vor zwei Jahren üblich war, wird das Turnier in Runden ausgetragen. In der Gruppenphase spielen jeweils drei oder vier Teams gegeneinander, die Erst- und Zweitplatzierten schaffen es in die Zwischenrunde. Danach geht es in den Halbfinals um den Einzug ins Endspiel.

Bis der Sieger ermittelt ist, vergehen aber einige Spiele und Stunden. Beginn ist um 12 Uhr, anvisiertes Ende um 18 Uhr. Bislang haben sich 26 Mannschaften angekündigt, bis heute Abend ist die Anmeldung aber noch möglich.

Wen der Ehrgeiz gepackt hat, kann auch ab November bei der Kegelstadtmeisterschaft um den Titel mitkämpfen. Auch hierbei geht es in erster Linie um den Spaß, sagt Fröhling: „Die Kegler sind ein lustiges Völkchen und schnell zu begeistern.“

Dass der Kegelsport in Eschweiler gut ankommt und weiterhin große Bedeutung hat, zeigen die Mitgliederzahlen: Etwa 250 bis 300 Kegelsportler aus 23 aktive Herrenmannschaften spielen um die Stadtmeisterschaft. Zwar seien die Zahlen auch bei diesem Vereinssport rückläufig, erklärt Fröhling, doch Nachwuchs gebe es trotzdem. Die aktuelle Altersspanne der Kegler reiche von 14 bis 85 Jahren.

Auftakt der Kegelstadtmeisterschaften ist der 3. November. Traditionell wird Bürgermeister Rudi Bertram wieder die erste Kugel werfen. Die Spiele werden parallel im Haus Lersch, in der Gaststätte Autermann, im Alten Rathaus, in der Tannebergstube und in der Pizzeria Schwan ausgetragen. Die Mannschaften spielen immer nacheinander im 75-Minutentakt.

Am Ende erhalten die drei Erstplatzierten Medaillen und der Gewinner zudem den Wanderpokal. Zelebriert werden die Erfolge dann am 6. April bei der Abschlussparty, zu der im vergangenen Jahr rund 240 Gäste erschienen sind.

Weitere Termine der Kegelstadtmeisterschaften sind: 4. und 24./25. November, 8./9. Dezember, 12./13. und 26./27. Januar sowie 9./19. Februar. Anmeldung sowohl für den Sparkassen-Cup als auch für die Kegelstadtmeisterschaft bei Günter Reiche unter 0163/1490048 oder per E-Mail an reiche.guenter@t-online.de.

(ll)