Kreis Heinsberg: Chance zum Einstieg in das Berufsleben

Kreis Heinsberg : Chance zum Einstieg in das Berufsleben

Eine Vielzahl von Jugendlichen findet im Anschluss an die Schule keine Ausbildungsstelle oder Beschäftigung. Diesen Jugendlichen fehlen die Zukunftsperspektiven und oft auch eine klare Vorstellung, wohin der berufliche Weg gehen soll.

Genau da setzt das Werkstattjahr an. Mit der Kombination aus Schule und Praxis verbessert das zwölfmonatige Programm deutlich die Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder eine Beschäftigung. Das Technische Bildungszentrum Heinsberg unterstützt die Jugendlichen bei der Suche mit seinem Wissen und seinen Kontakten. Doch neben beruflichen Qualifikationen geht es auch um die Sozialkompetenz, wie zum Beispiel die Alltagstauglichkeit und die grundlegenden Spielregeln, um ausbildungsfähig zu sein.

Das Werkstattjahr beginnt am 1.September. An zwei Tagen besuchen die Teilnehmer das Berufskolleg. Die restlichen Tage verbringen die Jugendlichen in den Ausbildungswerkstätten, um unter Anleitung von erfahrenen Ausbildern zu lernen und zu arbeiten, sowie in ortsnahen Betrieben, um dort ihre erlernten Fähigkeiten zu erproben. Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten die Jugendlichen einen Zuschuss von 120 Euro monatlich.

Die im Technischen Bildungszentrum angebotenen Berufsfelder sind zum Beispiel Büro, Kfz-Technik, Lager-Logistik und Metall.

„Wir möchten den Jugendlichen eine Chance geben, Brücken in die Arbeitswelt zu bauen und Zukunftsperspektiven damit schaffen”, so das TBZ.

Zu diesem Thema finden regelmäßig Informationsveranstaltungen statt.