Hückelhoven: „Canthe” schreibt Förderpreis aus

Hückelhoven : „Canthe” schreibt Förderpreis aus

Karneval ist für zwölf Monate Vergangenheit, man kann sich wieder den realen Dingen des Lebens zuwenden. Und wenn die zu mühselig und beschwerlich werden, darf der Blick auch auf die schönen Dinge des Lebens schweifen. Die Kunst zum Beispiel.

Dieser Blick kann durchaus lukrativ sein - wenn man selbst mit Pinsel, Feder, Bleistift oder anderen gestalterischen Werkzeugen umzugehen versteht. Der Hückelhovener Kunstverein Canthe vergibt nämlich in diesem Jahr zum ersten Mal den „Förderpreis des Kunstvereins Canthe e.V”.

„Entsprechend seiner Satzung hat der Canthe Kunstverein e.V. unter anderem auch die Nachwuchsförderung im Bereich der Bildenden Kunst zu Aufgabe”, heißt es in der Ausschreibung zum Förderpreis.

Und weiter: „Durch die Vergabe des Preises, der Ausstellung der Arbeiten und dem damit verbundenen Preisgeld in Höhe von 500 Euro soll die künstlerische Weiterentwicklung talentierter und qualifizierter junger Künstler aus dem Kreis Heinsberg gefördert werden.”

Hinzu kommt noch ein mit 300 Euro dotierter „Publikumspreis”. Den werden Ausstellungsbesucher bei der Vernissage zur Ausstellung der Arbeiten am 3. Mai im Alten Rathaus in Ratheim sowie die Besucher der Ateliers im Rahmen der Kunsttour des Heinsberger Tourist Service (HTS) am 4. Mai durch ihre Stimmabgabe wählen.

Der Kunstpreis richtet sich an junge, talentierte und qualifizierte Künstler der Bereiche Malerei, Grafik, Skulptur/Objekt und Fotografie. Die Bewerber müssen ihren Wohnsitz im Kreis Heinsberg haben oder zumindest hier geboren sein. Sie sollen mindestens achtzehn und nicht älter als dreißig Jahre alt sein.

Die Jury, die den Preis vergibt besteht aus Gabriele Teuteberg, Kunsthistorikerin am Ludwig Forum in Aachen, Christina Kral, Kunsthistorikerin und Promotionsstudentin sowie Walter Dohmen, Künstler und Professor für Kunst und Didaktik an der Universität in Eupen. Die Kunst-Stiftung der Kreissparkasse Heinsberg fördert das Projekt des Kunstvereins Canthe.