Hückelhoven-Ratheim: Brücken zwischen den Kulturen

Hückelhoven-Ratheim : Brücken zwischen den Kulturen

„Warum sind Sie an diese Schule gekommen?” „Ich wurde eingeladen.” - Auf manche Fragen gibt es ganz einfache Antworten, andere wiederum bedürfen mehrerer Sätze der Erklärung.

Bei seinem Besuch der Grundschule Im Weidengrund bemühte sich der türkische Translationswissenschaftler und Buchautor Necdet Neydim redlich, die Neugierde seiner jungen Zuhörer zu stillen. Am Tag zuvor hatte er die Johann-Holzapfel-Schule in Doveren besucht.

„Warum schreiben Sie auf deutsch und türkisch?”, wollte jemand wissen. Das sei so: In Deutschland würden viele Kinder leben, die zweisprachig aufwachsen.

Wenn nun diese Jungen und Mädchen beide Sprachen gleich gut erlernten, könnten sie „eine schöne Brücke sein zwischen zwei Kulturen”, erklärte Neydim. Seinem Publikum, bestehend aus den dritten und vierten Klassen der Grundschule Im Weidengrund und der Michael-Ende-Schule, trug der Autor zwei Erzählungen vor - zuerst auf deutsch, später auf türkisch.