Heinsberg/Erkelenz: „Botschafterin Deutschlands” in den USA

Heinsberg/Erkelenz : „Botschafterin Deutschlands” in den USA

Sabrina Ullmann aus Erkelenz-Genhof wird im August für ein Jahr in die USA reisen. Sie hat ein Stipendium im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP) zwischen dem Amerikanischen Kongress und dem Deutschen Bundestag erhalten.

Die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Christa Nickels, lud die junge Erkelenzerin nun in ihr Heinsberger Wahlkreisbüro ein, um mit ihr über die bevorstehenden Ereignisse zu sprechen. Die 15-jährige Sabrina wurde von ihrer Englischlehrerin am Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz dazu aufgefordert, sich um das Stipendium zu bemühen.

Christa Nickels: „Es ist wichtig, dass die Lehrer geeigneten Schülern Mut machen, sich daran zu beteiligen. Dieses Mal waren es nicht so viele aus dem Kreis Heinsberg, so dass mir unter anderem ein Vorschlag von einem Stipendiaten aus dem Ruhrgebiet gemacht wurde. Ich bin allerdings der Meinung, dass gerade den Jugendlichen auf dem Land so eine Möglichkeit gegeben werden sollte. Schade ist, dass auch diesmal wieder kein Bewerber von den berufsbildenden Schulen dabei ist. Ich versuche seit Jahren, diese jungen Erwachsenen dazu zu ermuntern.”

Das Auswahlverfahren ist streng. Schon bei der schriftlichen Bewerbung kann man herausfallen. Danach folgt ein Testverfahren in Düsseldorf. Ein pädagogisch geschultes Team nimmt die Auswahl vor und schlägt dann drei Kandidaten dem Bundestagsabgeordneten vor. Nickels: „Am Anfang meiner politischen Karriere war ich misstrauisch, ob man die Verantwortung für einen Jugendlichen für eine Auslandsreise übernehmen kann. Heute bin ich davon überzeugt, dass beim Auswahlverfahren die richtigen ,Botschafter Deutschlands herausgesucht werden. Mit gutem Gewissen schicke ich heute Jugendliche in die USA.”

Gastfamilie

Sabrina ist zu allem bereit und neugierig auf Amerika; wohin sie kommt, weiß sie noch nicht. Es kann von Alaska bis Florida alles sein. Vor allem auf die schöne Natur in den USA und auf ihre Gastfamilie ist sie gespannt. „Wenn die Gastfamilie in Ordnung ist, dann schaffe ich das.” Christa Nickels machte ihr zudem Mut: „Wenn die Chemie absolut nicht stimmt, dann kann man auch wechseln.”

Sabrina Ullmann hat verschiedene Hobbys. Vor allem das Musizieren mit Klarinette, Saxophon und Gitarre hat es ihr angetan wie auch der Tischtennissport. Ihre Mutter macht sich ein wenig Sorgen, ob alles gut verläuft. Ihr Vater dagegen sieht mehr die späteren beruflichen Chancen, die sich durch einen USA-Aufenthalt ergeben.