Erkelenz-Kückhoven: Bordsteine werden kräftig gesenkt

Erkelenz-Kückhoven : Bordsteine werden kräftig gesenkt

Auch bei der KG Japstöck wurde das Prinzenpaar proklamiert: Ralf I. Und Astrid I. werden die Kückhovener Jecken durch die Session leiten. Den Stadtschlüssel übergab der erste stellvertretende Bürgermeister Theo Clemens auf der Galasitzung in der Mehrzweckhalle. Die Garde wird in diesem Jahr von der Nachbarschaft Holzweiler End gestellt.

Nachdem die Machtverhältnisse bis Aschermittwoch geklärt und die Orden ausgetauscht waren, verlas Prinz Ralf seine Regierungserklärung. Danach habe jeder Kückhovener dem Regentenpaar mit einem herzlichen Lächeln zu begegnen, wenn dieses samt Gefolge flächendeckend über die abgesenkten Bürgersteige und Straßen von den Veranstaltungen komme.

Das Absenken der Bürgersteige war eine weitere wichtige Forderung des Regenten, damit die Narren unfallfrei und breitflächig raumnutzend im Karneval den Weg nach Hause finden. Für die Alten Herren von TuS Germania, für die Prinz Ralf immer noch antritt, verordnete er permanenten Einsatz von Cheerleadern.

Dann begann das Programm auch schon mit einem musikalischen Highlight. Denn Hätzblatt heizten den Gästen direkt gehörig ein. Es folgte eine bunte Mischung aus heimischen und auswärtigen Bühnengästen. Ein anderer heimischer Gaststar war natürlich Markus Forg, der gegen Mitternacht für ein musikalisches Finale sorgte, das die Jecken noch einmal von den Stühlen riss. Die beiden Japstock-Garden, das Kückhovener Männerballett und die EKG-Funkengarde durften natürlich auch nicht fehlen.