Kreis Heinsberg: Blitz-Schachspieler vor dem Grand-Prix-Finale

Kreis Heinsberg : Blitz-Schachspieler vor dem Grand-Prix-Finale

Der Vorsprung des Vorjahressiegers Mark Meyers von der Schachfreunden Heinsberg ist so groß, dass er beim Blitzschach-Grand-Prix der Kreissparkasse Heinsberg nicht mehr eingeholt werden kann. Gewertet werden die vier besten Platzierungen aus sieben Runden.

Da der Heinsberger Spitzenspieler in der Meisterklasse in den ersten vier Runden jeweils den ersten Platz belegt und damit die Maximalzahl von 40 Grand-Prix-Punkten erzielt hatte, stand Meyers vorzeitig als Gesamtsieger 2018 fest. Ihm folgen derzeit in der Gesamtwertung Wolfgang de Cauter (SF Heinsberg) und Marcel Singh (Digo Help Geilenkirchen), jeweils mit 36 GP-Punkten, die sich am vorletzten Spieltag ein spektakuläres Duell geliefert haben. Singh entschied dies mit 11,5:11 Zählern zu seinen Gunsten.

In der Hauptklasse ist dagegen noch alles offen. Markus Herrmann (Digo Help Geilenkirchen) gewann den sechsten Spieltag mit neun Punkten vor Gerd Kreuder (SF Heinsberg) mit 7,5 Punkten. Damit führt der Geilenkirchener die Hauptklasse mit 38 GP-Punkten an vor Wolfgang Petz und Gerd Kreuder (beide SF Heinsberg / beide 36 GP-Punkte). In der Allgemeinklasse gewann diesmal Marko Barbaric (SVG Übach-Palenberg) mit 8,5 Punkten vor Annika Gageik (SF Geilenkirchen) und Werner Krings (SF Heinsberg); beide kamen auf 7,5 Punkte.

Da muss der bisher führende Rolf Kepstein (SF Erkelenz) am letzten Spieltag noch einmal alles in Waagschale werfen, um seinen hauchdünnen Vorsprung von 36 GP-Punkten gegenüber der Verfolgerin Annika Gageik (35 GP-Punkte) durchs Ziel zu bringen. In der Einsteigerklasse kann der 13-jährige Caspar Brosch (Schachfreunde Erkelenz) mit 39 GP-Punkten nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. Zweiter ist der erst siebenjährige Philip Dell (SF Heinsberg) mit 35 GP-Punkten, eines der großen und hoffnungsvollen Schachtalente im Kreis Heinsberg.

Die siebte und letzte Runde wird am Samstag, 25. August, ab 14.45 Uhr in der Mensa der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen an der Pestalozzistraße ausgetragen.