Kreis Heinsberg: Bewegende Abschiedsfeier in der Rurtal-Schule

Kreis Heinsberg : Bewegende Abschiedsfeier in der Rurtal-Schule

Zum Schuljahresende haben 13 Schüler der Berufspraxisstufe in der Oberbrucher Rurtal-Schule, der Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, ihre Schulzeit beendet. Sie werden nun einen Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatz innerhalb oder außerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen in Heinsberg, Erkelenz und Oberbruch einnehmen.

Für die 13 Entlassschüler fand in der Aula des Neubaus von der Rurtal-Schule eine bewegende Abschlussfeier statt. Bei einem ökumenischen Wortgottesdienst erläuterte Pfarrer Martin Jordan von der Evangelischen Kirchengemeinde Oberbruch gemeinsam mit den Schülern das Thema der Feier: „Dieser Weg“. Dabei orientierte er sich an dem bisherigen Lebensweg der Schülerinnen und Schüler von der Geburt über den Kindergarten und die Stufen in der Schule bis zur Entlassung.

Der Schulchor der Rurtal-Schule unter der Leitung von Beate Theißen gestaltete musikalisch den Wortgottesdienst. Nach einer ­Ansprache des Schulleiters Volkmar Gilleßen, der den Entlassschülern und deren Familien alles Gute für den weiteren Lebensweg wünschte, wurden die Abschlusszeugnisse feierlich überreicht.

Aufführungen der Rollstuhltanz-AG, der Blockflöten-Bande und der Schulband Rur-Rock gaben der Feier einen fröhlich-rockigen und dennoch festlichen Rahmen.

Dazwischen bestand bei Finger-Food und Getränken die Möglichkeit, zu Gesprächen und einem gemütlichen Ausklang dieser Feier.