Kreis Heinsberg: Berufskolleg Erkelenz hat Euregiokompetenz

Kreis Heinsberg : Berufskolleg Erkelenz hat Euregiokompetenz

Die Euregiokompetenz ist eine berufliche Zusatzqualifikation, die gemeinsam von den Partnern in der deutsch-belgisch-niederländischen Euregio Maas-Rhein entwickelt wurde. Ziel ist es, Kompetenzen zu vermitteln, die Schüler befähigen, sich im euregionalen Wirtschaftsraum sowie dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu orientieren.

Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Schüler ein Zertifikat, das ihnen - einer Bewerbung beigefügt - einen zusätzlichen Bonus verschafft. Es ist in allen Partnerregionen der Euregio Maas-Rhein anerkannt.

Um dieses Zertifikat zu erhalten, müssen die Fremdsprachenkompetenz, die Informationskompetenz oder die interkulturelle Kompetenz erworben werden. Hinzu kommt ein mehrwöchiges Praktikum in den Niederlanden oder Belgien.

Seit dem Schuljahr 2004/2005 beteiligt sich das Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz an der Entwicklung und Realisierung des Projekts Euregiokompetenz. So haben bisher rund 140 Schüler aus acht verschiedenen Klassen erfolgreich die Anforderungen erfüllt und das begehrte Zertifikat erhalten.

Nach strengen Prüfungen über die Qualitätskriterien wurde im Jahr 2007 der Schule ein hervorragendes Engagement bescheinigt und die Auszeichnung Euregiokompetenz-Zentrum im Juni dieses Jahres verliehen. Landrat Stephan Pusch, unterstützt von Schulleiter Paul-Günther Threin, machte jetzt im Beisein zahlreicher Kolleginnen und Kollegen sowie der Schülerschaft in einer kleinen Feierstunde im Foyer der Schule die Anerkennung „öffentlich”, als er die Plakette anschraubte.

Dabei vergaß Oberstudiendirektor Threin nicht zu erwähnen, dass viele Schüler des Berufskollegs auf die Hochschulen wechselten und die Zertifizierung für die erfolgreichen Absolventen einen erheblichen Vorteil in beruflichen Angelegenheiten darstelle.

Der Landrat gratulierte zum Erreichen dieser Auszeichnung und ermunterte das Berufskolleg weiterzumachen. Die Zertifizierung solle Ansporn sein, die Kompetenz zu behalten, denn sie muss alle drei Jahre erneut nachgewiesen werden. Dazu wünschte er viel Erfolg.