Kreis Heinsberg: Bernd Krückel führt weiter die CDU im Kreis

Kreis Heinsberg : Bernd Krückel führt weiter die CDU im Kreis

Mit einer beeindruckenden Zustimmung von 94 Prozent ist der Landtagsabgeordnete Bernd Krückel aus Heinsberg erneut zum Kreisvorsitzenden der CDU gewählt worden. Beim Kreisparteitag am Freitagabend in der Bürgerhalle von Geilenkirchen-Würm votierten 152 Delegierte mit Ja. In der geheimen Abstimmung gab es zudem neun Nein-Stimmen und eine Enthaltung. Krückel dankte für das „riesige Vertrauen“.

Zu den ersten Gratulanten gehörten Manfred Schumacher von der Geilenkirchener CDU als souveräner Versammlungs­leiter und der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel als Bezirksvorsitzender der Union.

Spannung bei der Wahl der drei Stellvertreter: Während Dr. Hanno Kehren aus Hückelhoven (148 Ja / 11 Nein) und Dagmar Ohlenforst aus Gangelt (147 Ja / 10 Nein / 3 Enthaltungen) ohne Gegenkandidaten blieben, gab es ein Erkelenzer Duell um den dritten Vize-Posten.

Gegen den vom Kreisvorstand nominierten Amtsinhaber, den Erkelenzer Landtagsabgeordneten Dr. Gerd Hachen, trat der von seinem Stadtverband nominierte Vorsitzende der Erkelenzer CDU, Peter London, an. London betonte, dies sei „keine Kampfkandidatur“, sondern sei vielmehr als Verstärkung des Kreisvorstandes gedacht, da die Abgeordneten in diesem Gremium ohnehin vertreten seien. In der geheimen Wahl setzte sich aber Hachen deutlich mit 103:56 Stimmen durch.

Als Schatzmeister wurde Christoph Kaminski aus Geilenkirchen mit 149 Ja bei fünf Nein-Stimmen wiedergewählt.

(disch)