Kreis Heinsberg: Bernd Baltes erhält Ehrenobermeisterbrief

Kreis Heinsberg : Bernd Baltes erhält Ehrenobermeisterbrief

Bei der Versammlung der Dachdecker-Innung Heinsberg im Geilenkirchener Haus des Handwerks gab es einen bedeutsame Ehrung: Obermeister Bernd Schmidt aus Erkelenz blickte voller Respekt auf seinen Stellvertreter Bernd Baltes aus Wegberg. Vor Monaten hatte Baltes das Amt des Obermeisters in jüngere Hände gelegt, Schmidt wurde bekanntlich sein Nachfolger.

In der Laudatio würdigte Schmidt nun die Verdienste von Bernd Baltes, der nicht nur als Obermeister der Dachdecker-Innung vorstand.

Silberne Meisterbriefe wurden bei der Dachdecker-Innung Heinsberg verliehen an Martina Schmitz (r.), Friedhelm Jakobs (l.), Ralf Krings (2.v.l.). und auch an Obermeister Bernd Schmidt (2. v. r.). Foto: agsb

Gelobt wurde auch die Weitsicht von ­Baltes, der sich als großer Manager im Dachdeckerhandwerk erwiesen habe und stets ein fairer Ansprechpartner für alle gewesen sei. Zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, Dr. Michael Vondenhoff, überreichte Obermeister Bernd Schmidt den Ehrenobermeisterbrief an Bernd Baltes.

Bernd Baltes hatte im Mai 1973 seine Meisterprüfung im Dach­deckerhandwerk bei der Handwerkskammer Wiesbaden abgelegt. 1975 übernahm er den Betrieb seines Vaters Heinrich und führte das Familienunternehmen in die dritte Generation. Den Grundstein für ein über ein Jahrhundert erfolgreiche Firmengeschichte hatte Großvater Engelbert Baltes 1906 gelegt.

Ein Blick in die Familiengeschichte lässt Bernd Baltes voller Stolz strahlen: „1909 erfolgte der erste Eintrag in die sogenannte Handwerksrolle. Danach legte mein Vater Heinrich Baltes 1939 die Meisterprüfung im Dach­deckerhandwerk ab. 1947, nach dem zweiten Eintrag in die Handwerksrolle, übernahm er den Betrieb“. Startete Großvater Engelbert einst mit einem Zwei-Mann-Betrieb, so erfolgte durch Heinrich Baltes eine Expansion. 1975 nach der Übernahme führte der Ehrenobermeister das Unternehmen zu weiterem Glanz.

Die Verdienste von Bernd Baltes rund um die Innung sprechen eine eindeutige Sprache. Von 1978 bis 1988 war er Vorstandsmitglied der Dachdecker-Innung Erkelenz, von 1982 bis 1999 Obermeister der Dachdecker-Innung Erkelenz. Seit 2000 bis heute ist er Vorstandsmitglied der Dach­decker-Innung Heinsberg, von 2000 bis 2015 als stellvertretender Obermeister, von 2015 bis 2017 als Obermeister der und seit Juni 2017 als stellver­tretender Obermeister.

Außerdem fungierte er als Delegierter beziehungsweise stellvertretender Delegierter zur Kreishandwerkerschaft Heinsberg und zum Innungsverband der Dachdecker sowie als Mitglied und AG-Beauftragter im Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten.

Im Rahmen der Innungsversammlung der Dachdecker wurden auch silberne Meisterbriefe überreicht. Obermeister Bernd Schmidt konnte drei anwesende Jubilare begrüßen, er selbst erhielt an diesem Abend ebenfalls den silbernen Meisterbrief.

Vor 25 Jahren hatten Martina Schmitz, Ralf Krings und Friedhelm Jakobs ihre Meisterprüfung bestanden. Der Obermeister selbst stand anschließend im Mittelpunkt und wurde von ­seinem Stellvertreter Bernd Baltes auch mit dem silbernen Meisterbrief ausgezeichnet.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung