Heinsberg-Oberbruch: Belohnung nach Raubüberfall ausgesetzt

Heinsberg-Oberbruch : Belohnung nach Raubüberfall ausgesetzt

Nach dem Raubüberfall auf eine Frau, die an der Kreissparkasse in Oberbruch Geld einzahlen wollte, hat die geschädigte Firma eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgesetzt.

Der Tathergang: Am Montag, 3. November, wurde die Frau gegen 8.45 Uhr Geld von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Vor dem Eingang der Kreissparkasse entriss der Täter ihr die Tüte, in der das Geld verstaut war. Da es sich dabei um die Tageseinnahmen der wenige Meter entfernten Tankstelle handelte, geht die Polizei davon aus, dass der Raubüberfall genau geplant und von langer Hand vorbereitet war.

Die Fahndung nach dem etwa 1,85 Meter großen Täter verlief bislang erfolglos. Der Gesuchte trug zur Tatzeit eine schwarze, glatte Blousonjacke und eine schwarze Baseballkappe, die er tief ins Gesicht gezogen hatte. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat Heinsberg (02452/920 0) entgegen.