Kreis Heinsberg: Bekannte Köpfe ganz jeck: Hastenraths Will und Christian Pape

Kreis Heinsberg : Bekannte Köpfe ganz jeck: Hastenraths Will und Christian Pape

In heimischen Gefilden sind sie ohnehin bestens bekannt, aber längst haben sie sich auch weit über die Kreisgrenzen ­hinaus etabliert und sind aktuell auch wieder in jecken Fernsehsitzungen aufgetreten: Hastenraths Will und Christian Pape.

So wurde Hastenraths Will vom WDR wieder zur Verleihung des Ordens „Wider den tierischen Ernst“ eingeladen, um sich in Aachen als „Vordenker aus dem Hinterland“ zu präsentieren. Gezeigt wird die Sitzung an diesem Montag ab 20.15 Uhr in der ARD. Nach der Session hat Hastenraths Will dann ein wenig Zeit zum Durchatmen, bevor es am 1. März losgeht mit der großen Kleine-Dörfer-Tour.

„Jeck erst recht“: So lautet der Titel der Düsseldorfer Sitzung mit Christian Pape. Foto: Nicole Gehring

Innerhalb von drei Wochen gastiert er in zehn Orten im Kreisgebiet mit seinem brandneuen Soloprogramm „Die Welt ist ein Dorf“. Infos gibt es im Netz unter www.hastenrathswill.de.

Der erste Gratulant für Christian Pape in Düssedorf war kein Geringerer als Rednerkollege Jürgen B. Hausmann direkt nach dem Auftritt bei der ARD-Fernsehsitzung: „Von ganzem Herzen Gratulation, das war ein grandioser Auftritt“, zeigte sich Hausmann, wie das Publikum im Saal, begeistert. Pape hatte mit Bühnenpartner Dr. Stefan Bimmermann in der Zugabe tänzerisch einen Einblick in ihren Auftrittstag im Karneval gegeben.

Die Sitzung wird in der ARD am Mittwoch ab 20.15 Uhr ausgestrahlt. „Pape macht Zirkus“ lautet dann im April das Motto in Wegberg-Beeck. Infos gibt es im Netz unter www.pape-macht-zirkus.de.