Kreis Heinsberg: Beim Museumstag sind zwölf Museen aus dem Kreis dabei

Kreis Heinsberg : Beim Museumstag sind zwölf Museen aus dem Kreis dabei

Unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ sollen zum 40. Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai, Inhalte in den Fokus gerückt werden, die zur Diskussion anregen, aufklären, möglicherweise Verdecktes an den Tag bringen und auch Schattenseiten der Geschichte nicht aussparen.

Mit Unterstützung von der Kreissparkasse Heinsberg und vom Heinsberger Tourist-Service beteiligen sich in diesem Jahr wieder zwölf Museen aus dem Kreis Heinsberg am Museumstag und laden mit speziellen Aktionen zu einem Besuch ein. Das Angebot reicht von erweiterten Öffnungszeiten und freiem Eintritt über ­kostenfreie Führungen für Kinder und Erwachsene bis hin zu Sonderausstellungen, Mitmach-Angeboten und Workshops.

„Die Förderung von Kultur ist ein wesentlicher Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements der Kreissparkasse Heinsberg“, erklärte Thomas Pennartz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse. „Unsere Museen sind voller Spuren unserer Vergangenheit. Sie gehen der Geschichte auf den Grund, indem sie Zeugnisse unseres kulturellen Erbes sammeln und bewahren und für alle Besucher zugänglich machen. Daher freuen wir uns, die Museen im Kreis Heinsberg auch in diesem Jahr am Internationalen Museumstag in bewährter Weise unterstützen zu können.“

In einem von der Kreissparkasse Heinsberg herausgegebenen Flyer sind die zwölf teilnehmenden Museen mit ihren jeweiligen Programmen aufgeführt:

Rurtal-Korbmacher Museum: ­Hückelhoven-Hilfarth, Nohlmannstraße 22, Hückelhoven-­Hilfarth, Öffnungszeiten 13 bis 18 Uhr, Besucher werden unter fachkundiger Leitung durch das Museum geführt.

Museum für Europäische Volkstrachten: Wegberg-Beeck, Kirchplatz 7, Öffnungszeiten 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt und kostenlose Führungen, 11 Uhr, Führung durch die Sonderausstellung „Die Heimat verlassen — eine neue Heimat finden.“, 13 und 15 Uhr, Führungen durch die Dauerausstellung „Die Pracht der Tracht“.

Heimatmuseum Gerhard-Tholen-Stube: Waldfeucht, Brabanter Straße 32, Öffnungszeiten 14 bis 17 Uhr, freier Eintritt, Sonderausstellung mit Kleidung und Wäsche aus den letzten Jahrzehnten (Unterwäsche aus Leinen 50-100 Jahre alt, Festtagskleidung, Baby- und Kinderkleidchen).

Begas-Haus: Heinsberg, Hochstraße 21, Öffnungszeiten 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt und kostenlose Führungen, Sonderausstellung „Ansichtssache — Heinsberg früher und heute“, 14.30 Uhr, Fotograf Pit Siebigs führt durch die Sonderausstellung.

Flachsmuseum: Wegberg-Beeck, Holtumer Straße 19, Öffnungszeiten 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt und kostenlose Führungen, 12 und 14 Uhr, Führungen zur Flachsverarbeitung, Dauerausstellung: „Vom Flachs zum edlen Leinen“, während des gesamten Tages Demonstration und Möglichkeit zum eigenen Erproben textiler Handwerkskunst: Spinnen von Wolle und Flachs mit Handspindel und Spinnrad, Kaffee und Kuchen, Kaltgetränke.

Schulmuseum Historisches Klassenzimmer: Geilenkirchen-Immendorf, Ringstraße 9, Gebäude der Katholischen Grundschule, Öffnungszeiten 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt, Sonderausstellung „Was früher nach der Schule kam“, Fotos, Dokumente, Zeugnisse rund um die Schulentlassung und den Einstieg in die Berufsausbildung, barrierefreier Zugang.

Haus Hohenbusch: Erkelenz, nahe Hetzerath, Öffnungszeiten 11 bis 16 Uhr, freier Eintritt, 12 und 15 Uhr, kostenlose Führungen, Klostercafé geöffnet.

Museum Schrofmühle: Wegberg, Schrofmühle 2, Öffnungszeiten: 10.30 bis 17 Uhr, freier Eintritt und kostenlose Führungen, Getreide mahlen, Öl pressen, Besichtigung der Dauerausstellung, Kaffee, Kaltgetränke.

Besucherbergwerk Schacht 3: ­Hückelhoven, Sophiastraße 30, Öffnungszeiten 10 bis 17 Uhr, Führungen durch Maschinenhaus, Schachthalle und Barbara­stollen, Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen.

Selfkantbahn: Gangelt, Bahnhof Schierwaldenrath, Am Bahnhof 13a, Führungen durch die Anlagen für alle aus Gillrath eintreffenden Zugfahrten, Eisenbahnbetrieb: erster Zug 11.15 Uhr, letzter Zug 17.35 Uhr, eine Dampflokomotive steht von 11 bis 17 Uhr für Führerstandsmitfahrten zur Verfügung, Vorführung des weltweit einzigartigen Zwei-Wege-Unimogs; Geilenkirchen, Bahnhof Gillrath, Bergstraße 1, Eisenbahnbetrieb: erster Zug 12 Uhr, letzter Zug 17.55 Uhr, in den Zügen der Kleinbahn ist der „Wagen für alle“, ein barrierefreies Fahrzeug, eingereiht, Bahnhofsgebäude ist als begehbare Vitrine zu besichtigen.

Bauernmuseum Selfkant: Kämpchen 16a, Selfkant-Tüddern, Öffnungszeiten 11 bis 18 Uhr, freier Eintritt.

Mineralien- und Bergbaufreunde: Hückelhoven, Ludovici­straße 1, Öffnungszeiten 10 bis 17 Uhr, freier Eintritt und kostenlose Führungen, Gold waschen und Geoden knacken, Grillen und Getränke.