Kreis Heinsberg: Beim integrativen Fußballturnier wurde nachts gespielt

Kreis Heinsberg : Beim integrativen Fußballturnier wurde nachts gespielt

Um den Wanderpokal der Sportjugend des Kreissportbundes Heinsberg ging es beim Integrativen Fußball-Nachtturnier in der Sporthalle „In der Schlee” in Hückelhoven.

Partner der Sportjugend bei der Ausrichtung des sehr fair verlaufenen Turniers, das erst morgens um 4 Uhr endete, waren das Jugendamt der Stadt Hückelhoven und der Stadtsportverband Hückelhoven.

Die Zahl der Mannschaftsmeldungen zu diesem Turnier war so groß, dass einigen Teams sogar abgesagt werden musste und somit auch Nachmeldungen noch am Veranstaltungstag nicht mehr akzeptiert werden konnten, wofür die Veranstalter um Verständnis baten.

Beteiligt waren acht Mannschaften, die in einer Runde jeder gegen jeden spielten. Klarer Sieger nach sieben Siegen in sieben Spielen waren „Die Rollstuhlfahrer” mit 21 Punkten vor den „Kickers” Hückelhoven und den „Habibi-Brüdern”, die es auf jeweils 13 Punkte brachten.

Vierter wurde das Team „Lisa” mit elf Punkten vor „Street Style” mit neun, den „All Stars” mit acht, den „Raki-Stars” mit vier und den „Super Kickers 2008” mit einem Punkt.