Gangelt: Autoaufbrüche und Unfallflucht am Tierpark

Gangelt : Autoaufbrüche und Unfallflucht am Tierpark

Böse Überraschung für etliche Besucher des Gangelter Wildparks: Am Freitagnachmittag wurden dort mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Ein weiteres Auto wies einen Unfallschaden auf, vom Verursacher gab es keine Spur. Die Polizei untersucht nun, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht und sucht nach einem silbernen Auto mit britischem Kennzeichen.

Gegen 15.40 Uhr wurden die Aufbrüche von den Autobesitzern entdeckt. Zur selben Zeit stellte auch der Eigentümer eines Autos der Marke Nissan die Beschädigungen an seinem Wagen fest. Den hatte er knapp eine Stunde zuvor etwa 30 Meter entfernt vom Eingang abgestellt. Der Wagen stand unmittelbar neben einem aufgebrochenen Fahrzeug.

Ein Zeuge hatte gegen 15.15 Uhr ein silbernes Auto mit britischen Kennzeichen und Lenkrad auf der rechten Seite beobachtet, das mit hoher Geschwindigkeit vom Eingang des Tierparks her in Richtung Schinvelder Straße fuhr. Ob dieses Fahrzeug den Unfall verursacht hatte, untersucht die Polizei. Ebenso, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Unfall und den Aufbrüchen gibt.

Der Fahrer des silbernen Autos und Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg entgegen, Telefon 02452/9200.

(red/pol)