Geilenkirchen: Auto gerät in den Gegenverkehr: Zwei Verletzte

Geilenkirchen : Auto gerät in den Gegenverkehr: Zwei Verletzte

Wegen eines Verkehrsunfalls ist die Bundesstraße 221 zwischen den Auffahrten Gillrath und Niederheid nach Polizeiangaben für mehr als eine Stunde in beide Richtungen gesperrt gewesen. Ein Auto war in den Gegenverkehr geraten und dort mit zwei anderen Fahrzeugen zusammengestoßen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.10 Uhr. Eine 39 Jahre alte Frau aus den Niederlanden hatte zwischen Gillrath und Niederheid aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Auto eines 50 Jahre alten Mannes zusammen. Durch den Aufprall schleuderte ihr Fahrzeug gegen ein weiteres Fahrzeug.

Die 39-Jährige konnte zunächst nicht aus ihrem Auto steigen und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 50 Jahre alte Mann wurde leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht, konnten aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Fahrerin des dritten Autos blieb unverletzt.

Die Fahrbahn der Bundesstraße musste zwischen Gillrath und Niederheid für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

(red/pol)