Karken: Auch mit großem Ball meisterlich

Karken : Auch mit großem Ball meisterlich

Acht Teams jagten beim Karkener Ortsturnier dem runden Leder hinterher, mit dem Ziel, es möglichst oft im gegnerischen Tor unterzubringen.

Der Sportverein Grün-Weiß Karken freute sich über zahlreiche Zuschauer, die für eine entsprechende Kulisse sorgten.

Das Glück des Tüchtigen hatte diesmal der Tischtennisclub Karken, der im Endspiel dem Tennisclub mit 2:1 das Nachsehen gab. Das Finale zeigte, dass beide Teams topfit waren.

So wurde bis zum Schluss begeistert gespielt und gekämpft. Der Tischtennisclub hatte den besseren Start und führte frühzeitig mit 2:0. Zum Schluss kam der Tennisclub sehr stark auf, doch sein Tor zum 2:1 in der Schlussminute fiel zu spät.

Im Spiel um Platz 3 sicherte sich das Team der Schützenbruderschaft I den Pokal erst im 8-m-Schießen (2:1) gegen das BSE-Team. Die reguläre Spielzeit endete torlos.

Ebenfalls erst im 8-m Schießen fiel die Entscheidung im Kampf um Platz 5 zwischen den VW-Audi- Freunden und der Schützenbruderschaft II - 5:2 für die Schützen. Die reguläre Spielzeit endete hier 1:1.

Das Spiel um Platz 7 gewann der Kegelclub „Stief Dropp” mit 3:0 gegen das Trommler- und Pfeiferkorps.

Der Ehrenpokal für das älteste Team ging erneut an den Kegelclub „Stief Dropp” ging mit einem Altersdurchschnitt von 52 Jahren. Dieses Team stellte auch in Person von Helmut Florax den ältesten Aktiven des Turnier; er wurde mit einem Extra-Pokal bedacht.