Hückelhoven-Ratheim: Arbeitskreis plant Infotag für Jugendliche

Hückelhoven-Ratheim : Arbeitskreis plant Infotag für Jugendliche

Seit 2002 besteht der Arbeitskreis „Jugend und Arbeit” in Hückelhoven.

Darin arbeiten Lehrer und Lehrerinnen der weiterführenden Schulen aus dem Stadtgebiet sowie Vertreter des Jugendamtes, der Wirtschaftsförderung und des Sozialamtes zusammen, um nach Lösungen zur Beseitigung oder Minderung der Jugendarbeitslosigkeit zu suchen.

Immer wieder, so haben die Erfahrungsberichte einzelner Unternehmer und Betriebsinhaber ergeben, seien die jungen Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden nicht oder nicht umfassend genug über Berufe informiert.

Und so komme es dazu, dass sie sich entweder nicht trauen, sich um einen derartigen Ausbildungsplatz zu bemühen, der vielleicht doch gar nicht so ungeeignet für sie wäre, oder aber mit einer falschen Meinung über einen Beruf eine Auswahl im Rahmen des Ausbildungsplatzsuche treffen, bei der sich beide Seiten unwohl fühlen.

Sowohl Arbeitgebern als auch den Jugendlichen, die auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt streben, sollte die Möglichkeit eingeräumt werden, sich zu „beschnuppern” und anhand von praktischer Darstellung, über die Erwartungen zu erfahren, die man aneinander haben wird, meinen die Mitglieder des Arbeitskreises.

Der Arbeitskreis plant daher am 31. Januar eine Informationsveranstaltung für Entlassschüler in den Räumen der Hauptschule Ratheim. Dabei können sich die Jugendlichen über Berufsbilder, insbesondere im handwerklichen Bereich, informieren.

Gleichzeitig erhalten Ausbildungsbetriebe die Chance, die Ausbildungsberufe, die sie anbieten, vorzustellen. Auch Auszubildende berichten aus ihrem Betriebsalltag.

Betriebe, die für das Ausbildungsjahr 2004 noch Auszubildende suchen oder Anlernberufe anzubieten haben und daran interessiert sind, den Betrieb und die Ausbildungsberufe zu präsentieren können sich unter der Rufnummer 02433/82420 bei Frau Yilmaz, Jugendberufshilfe, oder unter 02433/82259 bei Frau Schmitz, Koordinierungsstelle Hilfe zur Arbeit bei der Stadt Hückelhoven, bis spätestens 12. Dezember melden.