Geilenkirchen: Ambulantes Reha-Zentrums feierlich eröffnet

Geilenkirchen : Ambulantes Reha-Zentrums feierlich eröffnet

Zur Eröffnung der Ambulanten Reha am St. Elisabeth Krankenhaus Geilenkirchen hatten sich am Samstagmorgen neben Bürgermeister Andreas Borghorst zahlreiche Vertreter der Ärzteschaft aus der Region eingefunden.

Geschäftsführer Kurt Groten, Facharzt für Orthopädie und Sozialmedizin, Professor Dr. Hans-Walter Staudte und Sportwissenschaftler Jens Ditters hoben bei ihren Vorträgen die Vorteile einer ambulanten Rehabilitation hervor.

Im Zusammenspiel mit der Begleitung durch einen niedergelassenen Arzt verkürze die ambulante Reha einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus. Die zahlreichen Therapiemöglichkeiten in einer Reha-Maßnahme hätten immer ein Ziel: Die Genesung des Patienten mit anschließender Teilnahme am Erwerbsleben, der Teilhabe an der Gesellschaft und natürlich einer widererlangten Freude am Leben.

Der zweigeschossige Neubau des ambulanten Reha-Zentrums wurde im Anschluss an die Referate von Krankenhausseelsorger Meinolf Schrage eingesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben.