Erkelenz: Alle Stile im Programm des jugendlichen Quintetts

Erkelenz : Alle Stile im Programm des jugendlichen Quintetts

Die Jazz-Band Jazz 4/4 gestaltet am Samstag, 15. Januar, um 20 Uhr ein Konzert im katholischen Pfarrzentrum Katho am Johannismarkt in Erkelenz.

Gemeinsam mit musikalischen Gästen präsentiert das Quintett aus dem Raum Erkelenz eine geballte Ladung Jazzmusik quer durch alle Stilrichtungen.

Die Gruppe Jazz 4/4, gegründet im Jahr 2003, besteht aus Mike Farjam (Bass), David Jungen (Posaune, Klavier), Dominik Mercks (Vibraphon, Klavier), Raphael Meyersieck (Schlagzeug) und Martin Oellers (Gitarre).

Seit der Gründung begeisterte die Gruppe bereits mehrmals bei regionalen Jazz-Events, so zum Beispiel bei der „MongoBeach JazzNight” im Erkelenz Burgh-Keller oder beim „Happy JazzDay” zum 35-jährigen Bestehen der Kreismusikschule Heinsberg.

Nun gestalten die fünf Schüler der zwölften Klassen des Cornelius-Burgh-Gymnasiums Erkelenz sowie des Hückelhovener Gymnasiums erstmals ein komplettes Konzert.

Drei Musiker werden das Quintett bei dem Konzert im Katho musikalisch unterstützen: Der Pianist Robert Scholtes produzierte mit seiner Funk-Band Subito bereits mehrere CDs aus dem Bereich der Fusion-Musik.

Saxophonist Horst Couson machte sich überregional als Klezmer-Experte einen Namen. Und Sängerin Luisa Seeling bezauberte bereits bei etlichen Auftritten in der Region sowie in Köln.

Die Stückauswahl umfasst die übliche Bandbreite der Jazz 4/4-Auftritte. „Von Swing-Standards Duke Ellingtons wie der Jazz-Hymne ,It Dont Mean A Thing über lässige Bossa-Novas bis hin zu energiegeladenen Funk-Songs ist alles vertreten; Freunde der Jazz-Musik kommen bestimmt auf ihre Kosten”, versprechen die fünf jungen Musiker von Jazz 4/4.