Waldfeucht-Haaren: Aktionstag in der Hauptschule

Waldfeucht-Haaren : Aktionstag in der Hauptschule

„Nur eines zählt, Gerechtigkeit und Frieden auf der Welt!”, sang die Schulband unter Leitung von Vertrauenslehrer Johannes Jansen gemeinsam mit allen Beteiligten zum Finale des Aktionstages der Gemeinschaftshauptschule Haaren unter dem Motto: „schlauer statt rechts”.

„Damit wollten wir an unserer Schule über Rechtsradikalismus in unserer Region informieren und für das Thema sensibilisieren”, dankte Schulleiter Willi Floracks den in Bezug auf Vergangenheit und Gegenwart mitwirkenden Zeitzeugen sowie den Mitinitiatoren für „die sehr eindrucksvolle Beleuchtung des Themas von vielen Seiten”.

Während der Berichte und Diskussionen in den verschiedenen Workshops seien „viele Emotionen hochgekommen”. In Zusammenarbeit mit der DGB-Jugend Nordrhein-Westfalen und der DGB-Region NRW-Süd-West wurde das Programm entwickelt.

Die für das Projekt zuständige Gewerkschaftssekretärin Karin Bernhardt stellte die Wichtigkeit von Aufklärung und Bildung heraus und dass sich „junge Leute so schlauer machen, statt rechts zu sein, um den Parolen alter und neuer Nazis etwas entgegenzusetzen”.