Kreis Düren: Abstimmung: Die CDU ruft zum Endspurt auf

Kreis Düren : Abstimmung: Die CDU ruft zum Endspurt auf

Noch bis Sonntag haben die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Düren-Jülich Zeit, um den neuen Landesvorsitzenden der CDU Nordrhein-Westfalen zu bestimmen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Beteiligung ein hohes Maß an Interesse bei den Mitgliedern widerspiegelt.

Landesweit ist bereits die 40-Prozent-Marke geknackt. Wie CDU-Kreisgeschäftsführer Bernd Ramakers mitteilte, haben auf Kreisebene bereits 49,5 Prozent der Mitglieder ihre Stimme abgegeben. Für Kreisvorsitzender Karl Schavier zeigt die enorme Beteiligung in den letzten Wochen, dass in der CDU keine Spur von Politikmüdigkeit zu entdecken ist.

„Ich rufe alle, die noch nicht gewählt haben, auf, jetzt noch die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen oder am kommenden Sonntag ein Wahllokal aufzusuchen”. Diese befinden sich in den CDU-Geschäftsstellen in Düren und Jülich. Mit Armin Laschet und Norbert Röttgen habe die nordrhein-westfälische CDU habe zwei hervorragende Kandidaten für die Parteispitze, so Karl Schavier: „Nun liegt es allein in der Hand der Mitglieder: Sie entscheiden, wer die CDU Nordrhein-Westfalen in die Zukunft führt.”

Kreisgeschäftsführer Bernd Ramakers bittet alle CDU-Mitglieder, die am Sonntag im Wahllokal wählen wollen, ihre Wahlunterlagen mitzubringen, im Wahllokal selber werden keine Stimmzettel ausgegeben. Ab 17 Uhr werden die eingegangenen Briefwahlstimmen in der Kreisgeschäftsstelle in Düren öffentlich ausgezählt.